Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Fussball aus den Topligen Valencia überholt Getafe – Guingamp steigt ab

Valencias Santi Mina bejubelt einen Treffer.
Legende: Starke zweite Saisonhälfte Valencias Santi Mina bejubelt einen Treffer. Keystone
  • Spanien: Valencia neu auf Rang 4

Valencia hat nach der vorletzten Runde die besten Chancen, die Saison auf Platz 4 zu beenden. Dank dem 3:1 gegen Alaves ist die Champions League zum Greifen nah. Valencia profitierte von der 0:2-Niederlage von Getafe in Barcelona. Die punktgleichen Madrilenen wären auch mit dem besseren Torverhältnis (aktuell um ein Tor schlechter) aufgrund der schlechteren Bilanz im Direktvergleich hinter Valencia klassiert.

  • Italien: Roma schlägt Juventus

Die AS Roma bleibt dank einem 2:0-Heimsieg gegen Juventus im Rennen um den 4. Platz in der Serie A. Alessandro Florenzi ( 79.)und Edin Dzeko (92.) sicherten die wichtigen 3 Punkte. Damit sind Atalanta (3.) und die Römer (6.) weiterhin nur durch 3 Punkte getrennt. Dazwischen liegen Milan und Inter, das am Montag Chievo empfängt.

Legende: Video Matuidi: «Das darf keine Ausrede sein» (frz.) abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 13.05.2019.
  • Frankreich: Guingamp erster Absteiger

Guingamp steht nach dem 1:1 in Rennes als erster von 3 Absteigern aus der Ligue 1 fest. Im bretonischen Derby verschoss Marcus Thuram, der Sohn des französischen Weltmeisters von 1998 Lilian Thuram, in der Nachspielzeit für Guingamp einen Penalty. Mit einem Sieg hätte Guingamp den Abstieg zumindest vorerst abgewendet.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Alexander Ognjenovic  (Alex)
    Wenn noch vor 4 Monaten mir jemand gesagt hätte Valencia würde die Saison in der Primera Division noch auf dem 4. Rang beenden, hätte ich die Person für verrückt gehalten. Nun aber scheint es Realität zu werden. Valencia ist sicher eine Bereicherung für die Champions League. Nicht zu vergessen sind die Jahre 1999,2000,2001,2002,2004 und 2008. 2019 können sie noch die Copa del Rey gewinnen. Mal sehen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen