Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Fussball aus Europas Ligen Okafor holt mit Salzburg das Double

Noah Okafor duscht Trainer Jesse Marsch.
Legende: In Feierlaune Noah Okafor duscht Trainer Jesse Marsch. imago images

Österreich: Salzburg feiert den Meistertitel

Noah Okafor gewinnt mit Salzburg nach dem Cup auch den Meistertitel. Die Mannschaft des scheidenden Trainers Jesse Marsch kann nach dem 2:0 im Spitzenkampf gegen Rapid Wien in der drittletzten Runde nicht mehr eingeholt werden. Es ist der achte Meistertitel in Folge für den österreichischen Primus. Okafor selbst blickt auf eine von Verletzungen beeinträchtigte Saison. Sein persönliches Highlight war ein erzielter Hattrick im Oktober gegen den FC Tirol. Gegen Rapid wurde er am Mittwoch in der Nachspielzeit eingewechselt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabian Steffen  (FabSte)
    Hat seit Mai 2020 gerade 6 x über 90 Minuten gespielt.......soviel zum Stammspieler......
  • Kommentar von Fabian Steffen  (FabSte)
    Sitz mehr auf der Bank, als dass er spielt. Schon wieder ein junger Spieler der des Geldes wegen ins Ausland wechselte............
    1. Antwort von Marc Ansermoz  (ansermoz76)
      Nun ja, wenn er verletzt ist, kann er ja nicht spielen, da würde er auch in der Schweiz nicht spielen ;-)
      Er wäre auf jeden Fall Stammspieler!