Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Fussball in Europas Ligen Real löst Barcelona als Leader ab

Spieler von Real Madrid.
Legende: Dürfen sich über die Tabellenführung freuen Die Spieler von Real Madrid. Keystone

Spanien: Real setzt sich an die Spitze

Real Madrid ist neuer Leader der Primera Division. Die Königlichen setzten sich gegen Schlusslicht Espanyol Barcelona knapp mit 1:0 durch. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Casemiro in der 45. Minute. Damit liegt Real neu zwei Punkte vor Barcelona, das am Samstag gegen Celta Vigo nur 2:2 spielte. Villarreal hat derweil den Rückstand auf einen Champions-League-Platz verkürzt. Dank einem 2:0-Heimsieg gegen Valencia liegt die Mannschaft von Trainer Javier Calleja noch 3 Punkte hinter dem viertplatzierten Sevilla. Paco Alcacer und Gerard Moreno trafen für Villarreal.

England: ManCity letzter Halbfinalist

Manchester City hat als letztes Team die Halbfinals des FA Cups erreicht. Das Team von Pep Guardiola setzte sich im Viertelfinal 2:0 bei Newcastle United durch. Kevin De Bruyne verwandelte einen vom Schweizer Fabian Schär verursachten Penalty zum 1:0. Raheem Sterling sorgte für die Entscheidung. Im Halbfinal trifft ManCity auf Arsenal. Die Londoner (Granit Xhaka spielte durch) bezwangen Sheffield United dank einem späten Tor von Dani Ceballos 2:1. Chelsea rang Leicester auswärts mit 1:0 nieder und trifft nun auf Manchester United, das am Samstag Norwich mit 2:1 n.V. bezwang.

Italien: Atalanta mit knappem Erfolg

Remo Freuler befindet sich mit Atalanta Bergamo weiter auf Champions-League-Kurs. Das Team mit dem Schweizer Nati-Spieler (spielte durch) besiegte Udinese auswärts mit 3:2. Mann des Spiels war Luis Muriel mit 2 Toren. Der Vorsprung des viertplatzierten Atalanta auf die AS Roma beträgt neu 9 Punkte. Die Römer mussten sich der AC Milan mit 0:2 geschlagen geben. Das drittplatzierte Inter Mailand bezwang Parma mit 2:1.

Die wichtigsten Szenen bei AC Milan - AS Roma
Aus Sport-Clip vom 29.06.2020.

Österreich: Salzburg einmal mehr Meister

Red Bull Salzburg hat in Österreich zum 7. Mal in Folge den Meistertitel geholt. Der Spitzenreiter schlug am drittletzten Spieltag der Meisterrunde Hartberg 3:0. Da der Verfolger Linzer ASK dem Wolfsberger AC 0:1 unterlag, können die Salzburger nicht mehr eingeholt werden.

Radio SRF 3, 27.06.2020, 22:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.