Zum Inhalt springen
Inhalt

Fussball-News Für 64 Millionen Euro: Pulisic im Sommer vom BVB zu Chelsea

Der Transfer hat sich abgezeichnet, nun ist er in trockenen Tüchern. Christian Pulisic wechselt Ende Saison zum FC Chelsea.

Christian Pulisic sitzt auf der Bank.
Legende: Aus Gelbschwarz wird blau Christian Pulisic schliesst sich im Sommer den «Blues» an. Imago

Borussia Dortmund hat sich mit dem FC Chelsea auf einen Transfer von Christian Pulisic geeinigt. Der Wechsel erfolgt per sofort, die Briten leihen den Offensivspieler aber bis zum Ende der laufenden Saison an den BVB aus. Pulisic schliesst sich demnach erst im Sommer den Londonern an. Die Transfersumme beläuft sich auf 64 Millionen Euro. Eine Leihgebühr für das kommende halbe Jahr wird für Dortmund nicht fällig. Der Amerikaner Pulisic bestritt in den letzten zweieinhalb Saisons 81 Bundesligaspiele für den BVB (10 Tore). In dieser Saison wurde dem 20-Jährigen von Jadon Sancho auf der rechten Seite indes der Rang abgelaufen.

Pulisic wendet sich an die BVB-Fans

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Pedro Gans (futbol97)
    Guter Deal für den BVB. Pulisic ist da nur noch Ersatz. Auch wenn er unter Favre stagniert hat, muss man sehen, dass er erst 20 ist, hat also noch genügend Zeit sich zu entwicklen. Brisant ist, dass Sarri (fast) gar keinen Einfluss auf den Transfer hatte, wie er gestern in einem Interview sagte. Er hat es quasi gleichzeitig wie wir alle erfahren, dass Chelsea Pulisic geholt hat. Aber das ist wohl der Stand des Trainers von heute
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Michael Burkhalter (Michael_Burkhalter)
      Sarri hat lediglich den Vollzug des Transfers quasi gleichzeitig mit uns erfahren, wurde scheinbar aber bereits vor einem Monat über die Transferbemühungen eingeweiht. Dabei habe er sich positiv zum Spieler geäussert.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jos Schmid (Jos Schmid)
    Pulisic ist der einzige Spieler, der unter Favre keine Fortschritte gemacht hat. Er kann recht schnell dribbeln aber mittlerweile bleibt er immer hängen. Jaden Sancho hat ihm in jeder Beziehung den Rang abgelaufen. Bei diesem Transfer geht es nicht um die spielerische Qualität von CP sondern um Übertragungsrechte für US Sportkanäle zu sichern. Dort gilt Pulisic immer noch als Wunderkind. Die Partie gegen Düsseldorf ging übrigens wegen Pulisic verloren aktives Offside bei Reus Tor, Ballverluste..
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Jos Schmid (Jos Schmid)
    Danke Chelsea, dass Du den BVB von diesem Ärgernis erlöst!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen