Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Fussball-News: Ingolstadt feiert 1. Bundesliga-Aufstieg

Der FC Ingolstadt hat mit einem 2:1-Sieg gegen Leipzig den Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt gemacht. Und: Zenit St. Petersburg ist zum 4. Mal russischer Meister.

Spieler des FC Ingolstadt verabreichen Trainer Ralph Hasenhüttl eine Bierdusche.
Legende: Grosse Sause Der FC Ingolstadt spielt nächste Saison in der 1. Bundesliga. IMAGO

Nach einem 2:1-Sieg gegen Leipzig ist der FC Ingolstadt eine Runde vor Schluss nicht mehr vom 1. Tabellenplatz der 2. Bundesliga zu vedrängen. Die Oberbayern steigen damit zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in die höchste Spielklasse auf.

Zenit St. Petersburg ist zum ersten Mal nach 2012 wieder russischer Meister. Dem Team von André Villas-Boas genügte ein 1:1 gegen den FC Ufa, um 2 Runden vor Saisonende den 4. Meistertitel in der Vereinsgeschichte zu feiern.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Imhof, Bern
    Ingoldstadt ist nicht klein! Audi sponsert denen alles! Aber Sie sind verdient aufgestiegen
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Heinz Hugentobler, Ins
      ich schrieb "klein", dh. im Vergleich zu den Bayer München, Borussia Dortmund oder Schalke O4 usw. Vor allem meine ich die Groß-Stadt-Clubs. Bitte genauer lesen und interpretieren. Ich kenne die Bundesliga seit sie existiert und verfolge die Entwicklung, die Spiele laufend. Ich freue mich auf Ingolstadt, wird sicher eine Bereicherung für die Bundesliga, sofern sie sich entsprechend verstärken.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Heinz Hugentobler, Ins
    Wieder ein neuer Club in der Bundesliga, Gratulation nach Ingolstadt. Bleibt zu hoffen, dass es den Ingolstädter nicht gleich ergeht wie dieses Jahr wohl Paderborn und in den vorderen Jahren Eintracht Braunschweig und Greuther Fürth, dh. gleich wieder Abstieg. Die "kleinen" Clubs haben es doch sehr schwer in der BL zu bestehen, von Ausnahmen abgesehen. Bedauerlich wäre es auch wenn der HSV absteigt, der letzte noch nie abgestiegene Club!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen