Fussball-News: Matuidi von PSG zu Juventus

Der französische Mittelfeldspieler Blaise Matuidi schliesst sich Juventus Turin an. Und: Der nächste Schweizer WM-Quali-Gegner Andorra unterliegt Katar in einem Test.

Blaise Matuidi jubelt im PSG-Trkot. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «Adieu» Paris – «Buongiorno» Turin Blaise Matuidi spielt neu im Piemont. Keystone

  • Blaise Matuidi von PSG zu Juventus Turin
  • Andorra unterliegt Katar 0:1
  • Gylfi Sigurdsson wird zum teuersten Everton-Transfer der Geschichte
  • Jesé Rodriguez wird neuer Teamkollege von Xherdan Shaqiri
  • Dortmund muss erneut auf André Schürrle verzichten
  • Kevin-Prince Boateng verlässt Las Palmas auf eigenen Wunsch

Blaise Matuidi wechselt für rund 20 Millionen Euro von PSG zu Juventus Turin. Der französische Internationale absolvierte am Mittwoch den Medizincheck und unterschrieb einen Vertrag über 3 Jahre.

Die Nationalmannschaft von Andorra hat es in einem Testspiel gegen Katar verpasst, einen neuen Landesrekord aufzustellen. Hätte der pyrenäische Zwergstaat nicht verloren (0:1), wäre Andorra zum ersten Mal überhaupt in 4 aufeinanderfolgenden Spielen ungeschlagen geblieben. In 2 Wochen ist Andorra nächster Gegner der Schweiz in der WM-Qualifikation.

Gylfi Sigurdsson. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Neu ein «Toffee» Gylfi Sigurdsson. Twitter: Everton FC

Everton nimmt mit Gylfi Sigurdsson den teuersten Spieler seiner Klubgeschichte unter Vertrag. Der Kultverein aus Liverpool überweist für den Isländer fast 50 Millionen Euro an Swansea City.

Stoke City, der Klub von Xherdan Shaqiri, hat für eine Saison den Spanier Jesé Rodriguez von PSG ausgeliehen. Der 24-Jährige war im letzten Sommer für 25 Millionen Euro von Real Madrid zum französischen Meister gestossen, wo er sich aber nicht durchsetzen konnte.

André Schürrle steht Borussia Dortmund wegen eines Faserrisses im Oberschenkel vier Wochen nicht zur Verfügung. Dies gab der BVB am Mittwoch bekannt. Schürrle war erst kürzlich nach einer Rückenverletzung wieder ins Training eingestiegen.

Kevin-Prince Boateng hat seinen Vertrag mit dem spanischen Erstligisten Las Palmas aufgelöst. Wie der Klub am Mittwoch mitteilte, bat der 30-Jährige aus persönlichen Gründen um die vorzeitige Beendigung der Zusammenarbeit.

Sendebezug: Radio SRF 3 Abendbulletin, 16.08.2017, 17:30 Uhr.