Gross verlässt Al-Ahli

Der Zürcher Trainer Christian Gross ist nach dem zweiten Cupsieg in Folge beim saudischen Meister Al-Ahli zurückgetreten.

Christian Gross. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sucht er eine neue Aufgabe? Christian Gross. Keystone

«Unser Trainer leistete grossartige Arbeit und spielte eine Schlüsselrolle bei unseren Erfolgen», lobte der Syrer Omar Al-Somah, der beim 2:1-Sieg im Cupfinal gegen Al Nasr als Doppeltorschütze der Matchwinner war.

Erster Meistertitel in 32 Jahren

Der Zürcher hatte 2014 den Posten in Saudi-Arabien angetreten. Seither hatte Al-Ahli lediglich ein Spiel verloren. Dennoch reichte dies im Vorjahr nur zu Rang 2 in der Meisterschaft. Der Meistertitel in diesem Jahr beendete eine Durststrecke des Klubs von 32 Jahren (!).