Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Schalke - Dortmund
Aus Sport-Clip vom 20.02.2021.
abspielen
Inhalt

Haaland trifft bei 4:0 doppelt Erzrivale Dortmund stösst Schalke weiter Richtung Abstieg

Dortmund schlägt Schalke im 180. Revierderby gleich mit 4:0. Königsblau taumelt dem Abstieg entgegen.

Die Felle schwimmen Schalke im Abstiegskampf immer mehr davon. Beim 0:4 zuhause gegen Dortmund lief so ziemlich alles gegen das Team von Christian Gross. Dazu präsentierte sich der BVB im Ruhrpott-Derby auch noch in bester Spiellaune.

Nachdem Goalie Ralf Fährmann nach Ablauf einer halben Stunde verletzt vom Platz musste, nahm das Unheil aus Sicht der «Knappen» bereits vor der Pause seinen Lauf:

  • 42. Minute: Jadon Sancho nutzt einen Aussetzer von Benjamin Stambouli eiskalt zum 1:0 aus.
  • 45. Minute: Erling Haaland doppelt sehenswert nach: Der Norweger verwertet eine Flanke von Sancho per Seitfallzieher.
Erling Haaland
Legende: Doppeltorschütze für den BVB Erling Haaland. imago images

Dortmund machte auch in der 2. Halbzeit dort weiter, wo es aufgehört hatte. Nach einer Stunde und einem Treffer von Verteidiger Raphaël Guerreiro stand es 3:0.

Und auch Haaland, bereits am Mittwoch Doppeltorschütze beim 3:2 über Sevilla in der Champions League, hatte noch nicht genug. Das 4:0 in der 79. Minute war sein 17. Saisontreffer in der Bundesliga.

Die Luft wird dünn für Schalke

Schalke hat weiterhin 9 Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz, wobei Bielefeld noch eine Partie weniger absolviert hat. 12 Spiele bleiben Gross, um das scheinbar Unmögliche noch irgendwie möglich zu machen.

Akanji mit Muskelfaserriss

Beim BVB stand mit Marwin Hitz für einmal nur ein Schweizer im Einsatz. Eine Stunde vor dem Spiel wurde bekannt, dass Manuel Akanji mit einem Muskelfaserriss passen muss. Für ihn rückte kurzfristig Emre Can neben Mats Hummels in die Innenverteidigung. Es ist zu befürchten, dass Akanji dem BVB mehrere Wochen nicht zur Verfügung stehen wird.

Radio SRF 1, 20.02.2021, Bulletin von 17:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Frank Henchler  (Die Wahrheit ist oft unbequem)
    Favre hat den BVB als 5. verlassen und ich prognostiziere mal, dass sie am Ende der Saison besser da stehen. Das wäre mehr als peinlich für Favre, wenn ein Nobody am Ende erfolgreichere Arbeit abliefert. Warten wir es ab.
  • Kommentar von Fabian Zurbuchen  (ezurbf)
    Heya BVB
    1. Antwort von Michael Moser  (MiMo97)
      Heya Europa League
    2. Antwort von Frank Henchler  (Die Wahrheit ist oft unbequem)
      Mit Favre wäre das garantiert gewesen.