Historischer Schalker Fehlstart ist perfekt

Die Lage auf Schalke wird immer ungemütlicher: In Hoffenheim verlor die Weinzierl-Equipe mit 1:2 und kassierte im 5. Spiel die 5. Niederlage. Köln und Leipzig trennten sich mit 1:1.

Breel Embolo vergibt eine gute Ausgleichschance. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im dümmsten Moment ausgerutscht Breel Embolo vergibt eine gute Ausgleichschance. Imago

Auch in Hoffenheim, das zuvor 4 Mal unentschieden gespielt hatte, blieb Schalke ohne Fortune. Zwar brachte Eric-Maxim Choupo-Moting die «Knappen» schon nach vier Minuten nach einer Flanke des Schweizers Breel Embolo mit dem Kopf in Führung.

Doch noch vor der Pause drehten Andrej Kramaric und Lukas Rupp die Partie. Schalke bestimmte zwar die 2. Halbzeit mehrheitlich, blieb aber im Abschluss zu wenig zwingend. Pech hatten die Gäste, als Klaas-Jan Huntelaar nur den Pfosten traf (33.). Zudem wurde ihnen in der Nachspielzeit ein Elfmeter verweigert.

Historischer Fehlstart

Mit 5 Niederlagen war noch nie eine Schalker Mannschaft in eine Bundesliga-Saison gestartet. Die Lage für den Tabellenletzten von Trainer Markus Weinzierl wird immer ungemütlicher. Am kommenden Sonntag ist ein Heimsieg gegen Gladbach Pflicht.

Im 2. Sonntagsspiel trennten sich Köln und Aufsteiger Leipzig in einer intensiven Partie mit 1:1. Beide Teams sind damit in der Bundesliga auch nach 5 Runden noch ungeschlagen.