Zum Inhalt springen

Header

Roman Bürki.
Legende: Muss pausieren Roman Bürki. Keystone
Inhalt

Hitz muss einspringen Bürki fehlt gegen die Bayern

Der Schweizer BVB-Torhüter fällt im Bundesliga-Kracher gegen die Münchner wegen einer Oberschenkelprellung aus.

Roman Bürki hatte sich am Dienstag bei der 0:2-Niederlage in der Champions League bei Atletico Madrid eine schwere Oberschenkelprellung zugezogen. Am Samstag wurde bekannt, dass der Schweizer Keeper am Abend im Spitzenspiel zuhause gegen Bayern München nicht zur Verfügung steht.

Ersetzt wird Bürki gegen die Münchner durch Landsmann Marwin Hitz. Der 31-Jährige hatte auf diese Saison hin von Augsburg nach Dortmund gewechselt. Bisher kam Hitz für den BVB erst einmal im Pokal beim 3:2-Sieg nach Verlängerung gegen Union Berlin zum Einsatz.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
    Kein Problem, Hitz ist ebenso gut wie Bürki! Vielleicht etwas Frecher, was gegen die Bayern nicht schaden kann! Hopp Dortmund zieht den Bayern die Lederhosen aus!
    1. Antwort von Sven Mürner  (Smuern)
      Bürki war zuletzt in absoluter Topform, deshalb ist dies schon ein grosser Verlust. Aber auch eine Chance für Hitz sich zu zeigen. Im Pokal machte er keinen überzeugenden Eindruck, besonders spielerisch schwächer als Bürki.