Zum Inhalt springen

Header

Video
Was steckt eigentlich hinter dem «Boxing Day»?
Aus Sport-Clip vom 25.12.2019.
abspielen
Inhalt

Höhepunkt am «Boxing Day» Bremst Leicester den Meisterzug von Liverpool?

Traditionell wird in England auch während der Weihnachtszeit gespielt. Am «Boxing Day» kommt es zum Topspiel zwischen Leicester und Liverpool.

Trotz wenig Zuspruch vonseiten der Trainer: An der über 100-jährigen Tradition wird nicht gerüttelt. Der «Boxing Day» ist in England heilig. Mit dem Spieltag am 2. Weihnachtstag hebt sich die Premier League vom Rest der europäischen Topligen ab. In diesem Jahr ist der «Boxing Day» gar noch etwas spezieller. «Schuld» daran ist Leicester City.

Unerwartetes Spitzenspiel

Die «Foxes» spielen bis anhin eine hervorragende Saison und haben sich unter Trainer Brendan Rodgers vom Mittelfeld-Klub zum Topteam entwickelt. Vor dem 19. Spieltag liegt Leicester (39 Punkte) auf Platz 2 und ist damit erster Verfolger des bisher unantastbaren FC Liverpool (49 Punkte, 1 Spiel weniger).

Wir werden ständig getestet, das ist unser Leben.
Autor: Jürgen Klopp

Am 26. Dezember kommt es zum Direktduell in den East Midlands. 5 Tage, nachdem sich die «Reds» knapp 7'000 Kilometer östlich in Doha zum Klubweltmeister krönten.

Liverpool-Coach Jürgen Klopp zum Mammutprogramm: «Wir werden ständig getestet, das ist unser Leben. Im Moment bestehen wir eine Prüfung nach der anderen. Wir müssen dafür sorgen, dass wir auch die zukünftigen Prüfungen bestehen.»

Dank dem Gastspiel der «Reds» bei Leicester kommen die Fussball-Fans in den ungewöhnlichen Genuss eines Spitzenspiels. Denn normalerweise ist der «Boxing Day» nicht für Top-Affichen bekannt. Im vergangenen Jahr empfing Liverpool Newcastle. Leicester spielte zwar gegen Manchester City. Allerdings gehörte Leicester damals nicht zu den Topteams der Liga.

Auf Kinderbesuch im Krankenhaus

Auf Kinderbesuch im Krankenhaus

Trotz strapaziösen Tagen machten Jürgen Klopp und seine Spieler des FC Liverpool zur Weihnachtszeit einige erkrankte Kinder glücklich. Der 52-jährige Chefcoach lud einen Jungen, der im Spital eine Beinoperation überstehen musste, zu einem Besuch auf das Trainingsgelände des CL-Siegers ein. Der gerührte Junge strahlte im Spitalbett erst verblüfft und vergoss später einige Tränen, wie einem auf der Premier-League-Website, Link öffnet in einem neuen Fenster veröffentlichten Video zu entnehmen ist. «Die Leute denken vielleicht, wir geben den Kindern viel, wenn wir hierher kommen. Aber in Wirklichkeit gibt uns das Energie, emotionale Energie», sagte der mit einer roten Weihnachtsmütze verkleidete Klopp.

Neujahrsparty? Nicht für die Premier-League-Stars

Der «Boxing Day» ist nur der Beginn einer äusserst intensiven Woche in der Premier League. Am 28./29. Dezember sowie am 1./2. Januar stehen auf der Insel zwei weitere Spieltage auf dem Programm.

Die Top 4
Legende: Die aktuellen Top 4 Liverpool liegt nach fast der Hälfte der Saison noch ohne Niederlage unangefochten an der Spitze. SRF

Einigen Teams bleiben zwischen den Partien weniger als 48 Stunden Regenerationszeit. Pep Guardiola äusserte sich dazu sarkastisch: «Ich habe einen Dankesbrief an die Premier League geschrieben. Nach dem Spiel gegen Wolverhampton setzen wir uns in den Kühlschrank, um uns auf Sheffield vorzubereiten», sagte der Trainer von Manchester City.

Leicester-Verteidiger Caglar Söyüncü hält Mohamed Salah zurück.
Legende: Ist Liverpool noch aufzuhalten? Leicester-Verteidiger Caglar Söyüncü hält Mohamed Salah zurück. Reuters

Sendebezug: SRF info, sportlive, 21.12.19, 18:20 Uhr