Hoffenheim erstmals europäisch

Im Freitagsspiel der Bundesliga kommt Hoffenheim in Köln zu einem 1:1. Dank einem späten Ausgleichstor qualifiziert sich der Dorfklub erstmals in seiner Geschichte fürs europäische Geschäft.

Niklas Süle im Angriff Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gab zu Hoffenheims spätem Ausgleich die Vorlage Niklas Süle (rechts). Imago

Lange Zeit gaben die Kölner den Ton an. Folgerichtig ging das Heimteam durch Leonardo Bittencourt (58.) in Führung. In der Schlussphase drückte Hoffenheim aber vehement auf den Ausgleich. Und tatsächlich gelang Kerem Demirbay in der Nachspielzeit noch das 1:1.

Lachendes und weinendes Auge

Einerseits schreibt Hoffenheim damit Klubgeschichte und qualifiziert sich vorzeitig erstmals für die Europa League. Andererseits droht nun der Verlust des dritten Tabellenplatzes, der die direkte Qualifikation für die «Königsklasse» bedeutet. Dortmund liegt nur 2 Punkte zurück und spielt am Samstag gegen Gladbach.