Inter taucht gegen Cagliari

Inter Mailand hat zu Hause gegen Cagliari eine 1:4-Niederlage bezogen und damit den Vorstoss auf den dritten Tabellenplatz verpasst. Stadtrivale Milan kam auswärts bei der AC Cesena nicht über ein 1:1 hinaus.

Albin Ekdal Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Dreifachtorschütze Der Schwede Albin Ekdal (weisses Shirt) schoss Inter fast im Alleingang ab. Keystone

Matchwinner für Cagliari war Albin Ekdal, der den Sarden mit seinem Hattrick noch vor der Pause den Sieg sicherte (28./33./44.). Der Schwede profitierte dabei vom Ausschluss von Inter-Verteidiger Yuto Nagatamo, der 10 Minuten nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich durch Pablo Osvaldo (18.) die gelb-rote Karte gesehen hatte.

Für die «Internazionale» ist es im 5.Saisonspiel die erste Niederlage. Sie verpasste damit den Anschluss an die Spitze der Tabelle, wo die Roma und Juventus Turin mit dem Punkte-Maximum von 15 Zählern stehen.

AC Milan nur mit Remis

Mit Milan musste auch der 2. Klub aus der norditalienischen Metropole auswärts gegen Cesena einen Dämpfer verkraften. Die «Rossoneri» kamen nicht über ein 1:1 hinaus. Nach dem Treffer von Davide Succi (10.) konnte Adil Rami für Milan ausgleichen (19.).