Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News 100 Millionen Euro: Havertz definitiv zu Chelsea

Kai Havertz
Legende: Wechselt nach England Kai Havertz. Getty Images

England: Havertz' Chelsea-Wechsel bestätigt

Der Wechsel von Kai Havertz von Bayer Leverkusen zu Chelsea ist fix. Die «Blues» vermeldeten den Transfer am Freitagabend. Havertz wechselt mit einem Fünfjahresvertrag für die geschätzte Ablösesumme von 100 Millionen Euro nach London. Damit wäre Havertz neu der teuerste deutsche Fussballer der Geschichte. Der 21-jährige Offensivspieler war aus dem Team-Quartier der deutschen Nationalmannschaft abgereist. Er wird am Sonntag in der Nations League gegen die Schweiz nicht dabei sein.

Türkei: Moubandje zu Alanyaspor

Aussenverteidiger François Moubandje spielt in der kommenden Saison in der Türkei. Der 30-jährige Romand wurde von Dinamo Zagreb für ein Jahr an Alanyaspor ausgeliehen. Beim kroatischen Meister kam Moubandje, der 21 Länderspiele für die Schweiz bestritt, in der vergangenen Spielzeit nur zu 15 Einsätzen.

Video
Archiv: Moubandjes Champions-League-Premiere mit Zagreb
Aus Sport-Clip vom 11.12.2019.
abspielen

Italien: Diaz zu Milan

Real Madrid leiht den offensiven Mittelfeldspieler Brahim Diaz für eine Saison an Milan aus. Der 21-jährige Spanier Diaz stammt aus Malaga und wurde ab 2014 fünf Jahre lang bei Manchester City ausgebildet. Unter Trainer Zinédine Zidane kam er bei Real nicht oft zum Einsatz.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jan Wayne  (Wayner)
    Chelsea hat mit 4 Transfers über 200 Millionen ausgegeben. Eingenommen haben sie mit 2 Spielern um die 60 Millionen. Wo ist Financial Fairplay? Die haben sich wohl gedacht wenn Man City nichts passiert ist, tun sie jetzt auch was sie wollen...
    1. Antwort von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
      Das Cas Urteil hat den gerechten und fairen Fussball begraben.. Geld regiert!
    2. Antwort von Matthias Zimmermann  (_schwuppidup_)
      Das FFP war schon immer ein witz, aber sie haben zumomdest im dee theorie ja auch noch eimen momat zeit, spieler abzugeben
    3. Antwort von Mek Henzi  (Mek Henzi)
      Chelsea hat vor einem Jahr für Hazard 150 Millionen eingenommen und durfte nach einem Skandalurteil keine Transfers tätigen. Diese 150 und die 60 von Ihnen erwähnten Millionen ergeben ein Nullsummenspiel mit den nun getätigten Transfers. Clever gemacht, sage ich da nur!
    4. Antwort von Emanuela Corazon  (Corazon)
      243 Millionen Euro sind es nun!
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Stimmt so nicht ganz. Die Ablösesumme beläuft sich auf 80 Mio.; inkl. Bonuszahlungen kann es dann bis 100 Mio Euro hochgehen, Maximal. Ob er diese Summe wirklich wert ist.. Wird sich zeigen. Es ist schon der 8 Transfer für Chelsea in diesem Transfersommer! Die wollen es wissen! FFP?? Hart an der Grenze!
    1. Antwort von Emanuela Corazon  (Corazon)
      Lieber Töbu: Es sind bereits 243 Mio Euro:
      Havertz 80 Mio €
      Werner 53 Mio €
      Chilwill 50 Mio €
      Ziyech 40 Mio €
    2. Antwort von Steve Blaser  (Demise)
      Und Chelsea kommt ja gerade aus einer Transfer Sperre.