Zum Inhalt springen

Header

Audio
Nübel schlägt Neuers Weg ein (ARD, Autor: Philipp Nagel)
abspielen. Laufzeit 01:15 Minuten.
Inhalt

Internationale Fussball-News Bayern München verpflichtet Nübel

Nübel ab Sommer 2020 bei den Bayern

Wie erwartet hat der FC Bayern München für die neue Saison Torhüter Alexander Nübel verpflichtet. Das gab der deutsche Meister am Samstag bekannt. Nübel wird im Sommer ablösefrei von Schalke 04 zu den Bayern stossen, nachdem er vergangenen Dezember eine Vertragsverlängerung in Gelsenkirchen abgelehnt hatte. Der 23-Jährige erhält in München einen Vertrag über 5 Jahre und soll hinter Manuel Neuer zur zukünftigen Nummer 1 aufgebaut werden.

Van Bronckhorst wird Trainer in China

Giovanni van Bronckhorst hat einen neuen Trainerjob gefunden. Der 44 Jahre alte Niederländer übernimmt den chinesischen Erstligisten Guangzhou R&F. Das teilte der Klub am Samstag mit. Van Bronckhorst hatte von 2015 bis 2019 seinen Jugendklub Feyenoord Rotterdam trainiert und diesen 2017 zum Meistertitel geführt. Im vergangenen Sommer beendete er seine Tätigkeit.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    War immer der Meinung der FC Bayern wäre auch eine Talentschmiede aber vermutlich nicht für Torhüter!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
    Noch so ein Fussballspieler, rennt dem Geld nach, ohne Herz und Hirn und eimen geldgierigen Berater. Hoffe er kommt nicht an Neuer vorbei. Wird die nächste 2 oder 3 Jahre kaum Einsätze haben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Daniel von Büren  (Elwood)
      Kann man auch anders sehen: Den nächsten Karriereschritt sorgfältig geplant, noch 1-2 Saisons Geduld haben, dann mit den Bayern Titel sammeln und im Nationalteam ebenfalls zur Nr. 1 werden.
      Und die Bayern mal wieder mit cleverer, langfristiger und kostengünstiger Planung. Muss man einfach anerkennen...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Martin Gebauer  (Gebi)
      @Gisler: Und wenn sie von einem anderen Arbeitgeber ein tolles Angebot, mit Entwicklungspotential und mehr Lohn erhalten, sagen sie natürlich nein. Nübel macht das genau richtig! Im Training kann er von Neuers unglaublicher Erfahrung profitieren um dann, wenn Neuer Platz macht, durchzustarten und sowohl bei den Bayern, als auch im Nationalteam die Nr. 1 zu werden. Dazu kommt, wenn du in Deutschland mal einen Titel gewinnen willst, dann darfst du nicht bei Schalke spielen.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Jürg Weber  (jorgelito)
      Noch so ein Kommentarschreiber, rennt der Masse nach und stellt Nübel als geldgierigen Spieler dar. Gemäss sid hätte Nübel bei S04 7 Mio. pro Jahr verdient, bei Bayern sollen es 5,5 Mio. sein. Warum also der Wechsel? Weil der Mann in Zukunft auch mal Titel gewinnen möchte.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    4. Antwort von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
      Neuer wird bis zur EM 24 spielen ( Aussage von Neuer selbst), heisst bis dahin versauert Nübel hinter Neuer. Das nenne ich nicht Karriereplanung., sondern Fehleinschätzung. Er wird somit ein Nummer 2 Torhüter mit sehr Einsätzen.
      Grosser Fehler eines jungen Spielers der nur auf den Berater und Geldbeutel gehört hat.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    5. Antwort von Martin Gebauer  (Gebi)
      @Gisler: Sie können sicher sein, dass nicht Neuer selbst bestimmt ob er und wie lange er bei den Bayern spielt. Nübel macht den richtigen Schritt und wird bei den Bayern sorgfältig an seine Aufgabe als zukünftige Nr. 1 herangeführt. Im Gegensatz zu ihnen, Gisler, verstehen sie bei den Bayern was von Fussball.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Der FC Bayern fischt nach Neuer auch den Nachfolger, aus "Schalkes Teich"!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen