Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Bo Svensson wird neuer Chefcoach bei Mainz

Bo Svensson
Legende: Steht neu an der Seitenlinie von Mainz Bo Svensson. imago images

Deutschland: Schmidt holt Svensson als Mainz-Trainer

Der Däne Bo Svensson soll den FSV Mainz 05 als neuer Cheftrainer aus der Krise führen. Dies bestätigte der Bundesligist am Montag. Über das Arbeitspapier des 41-Jährigen machte der Klub keine Angaben. Zuletzt war er beim österreichischen Zweitligisten FC Liefering tätig, der von den Mainzern gemäss Medienberichten eine Ablösesumme von rund 1,5 Millionen Euro erhält. Bei Mainz ist seit kurzem der Schweizer Martin Schmidt als Sportdirektor tätig.

Deutschland: Bellarabi muss unters Messer

Leverkusen muss 3 bis 4 Wochen auf Karim Bellarabi verzichten. Der 30-jährige Offensivspieler zog sich am Samstag bei der 1:2-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt einen Bruch der linken Mittelhand zu. Bellarabi wird am Dienstag operiert. Für die Sechzehntelfinals der Europa League (18./25. Februar) gegen die Young Boys dürfte der 11-fache deutsche Nationalspieler wieder einsatzfähig sein.

Karim Bellarabi wälzt sich mit Schmerzen auf dem Rasen.
Legende: Karim Bellarabi Der Deutsche erlitt gegen die Eintracht eie schmerzhafte Handverletzung. imago images

Deutschland: Schweizer Duo im Kicker-Team

Gregor Kobel und Manuel Akanji haben es ins «Team der Runde» des 14. Spieltags im deutschen Fussballmagazin Kicker geschafft. Während der Goalie bei der 0:1-Niederlage Stuttgarts gegen Leipzig brillieren konnte, stand Akanji mit dem Treffer zum 1:0 am Ursprung des 2:0-Sieges von Dortmund gegen Wolfsburg.

Belgien: Stilz wird Sportchef von Bertone und Frey

Nach viereinhalb Jahren als Nachwuchschef des deutschen Zweitligisten St. Pauli bricht Roger Stilz seine Zelte in Hamburg ab. Der 43-jährige St. Galler übernimmt beim belgischen Erstligisten Waasland-Beveren den Posten des Sportchefs. Beim Tabellen-Drittletzten stehen mit Leonardo Bertone und Michael Frey derzeit zwei Schweizer unter Vertrag.

Fifa: Erstmals Schiedsrichterinnen-Trio bei Klub-WM

Wie die Fifa am Montag mitteilte, wird an der Klub-WM erstmals ein Schiedsrichterinnen-Team zum Zug kommen. Die Brasilianerin Edina Alves Batista wird Partien leiten, sie wird unterstützt von ihrer Landsfrau Neuza Back und der Argentinierin Mariana de Almeida als Assistentinnen. Insgesamt nominierte die Schiedsrichterkommission 7 Referees und 12 Assistenten für das Turnier vom 1. bis 11. Februar in Katar. An der Klub-WM nehmen die 6 besten Teams der Kontinente teil, aus Europa Champions-League-Sieger Bayern München. Dazu kommt al-Duhail SC für Gastgeber Katar.

Video
Archiv: Bayern gewinnt die Champions League gegen PSG
Aus Champions League – Goool vom 23.08.2020.
abspielen

Radio SRF 1, 03.01.2021, 17:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen