Zum Inhalt springen

Header

Video
Challandes nicht mehr Trainer des Kosovo
Aus Sport-Clip vom 13.10.2021.
abspielen
Inhalt

Internationale Fussball-News Challandes nicht mehr Kosovo-Trainer – Haftstrafe für Hernandez

Kosovo: Challandes als Nationaltrainer entlassen

Der Kosovo hatte schon länger keine Chance mehr, sich für die WM 2022 zu qualifizieren. Die beiden jüngsten Niederlagen mit dem 0:3 gegen Schweden und dem 1:2 gegen Georgien brachten das Fass nun aber zum Überlaufen: In einer gemeinsamen Medienkonferenz verkündeten der kosovarische Verband FFK und Bernard Challandes das Ende der Zusammenarbeit. Der 70-Jährige hatte die Mannschaft im März 2018 übernommen und beinahe an die EM diesen Sommer geführt. Erst in der Barrage scheiterte der Romand mit seinen Spielern. Aus den 7 bisher absolvierten Partien in der WM-Qualifikation holte die Equipe nur 4 Punkte. Challandes' Vertrag wäre noch bis nach der WM in Katar gelaufen.

Video
Kosovo unterliegt auch Georgien
Aus Sport-Clip vom 13.10.2021.
abspielen

Spanien/Deutschland: 6 Monate Haft für Hernandez angeordnet

Ein spanisches Gericht hat die Vollstreckung einer Haftstrafe gegen Bayern Münchens Lucas Hernandez angeordnet. Der 25-Jährige war im Dezember 2019 wegen Verstosses gegen ein Annäherungs- und Kontaktverbot gegenüber seiner früheren Freundin verurteilt worden, mit der er inzwischen nach der Versöhnung verheiratet ist. Das 32. Strafgericht in Madrid ordnete am Mittwoch an, Hernandez müsse am 19. Oktober dort erscheinen und innerhalb von zehn Tagen eine Haftstrafe von sechs Monaten antreten. Die beantragte Aussetzung sei abgelehnt worden.

Lucas Hernandez
Legende: Drohen 6 Monate Haft Bayerns Lucas Hernandez. imago images

Italien: Mailands Hernandez mit Corona infiziert

Theo Hernandez vom italienischen Spitzenklub AC Mailand ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie der Klub am Mittwoch bekannt gab, gehe es dem 24 Jahre alten Bruder von Lucas Hernandez soweit gut. Der Aussenverteidiger war zu Beginn der Woche von der französischen Nationalmannschaft zurückgekehrt, mit der er am Sonntag den Nations-League-Final gegen Spanien gewonnen hatte (2:1).

Brasilien: Crespo räumt Trainerposten beim FC São Paulo

Der ehemalige argentinische Nationalspieler Hernan Crespo hat seinen Posten als Trainer des brasilianischen Erstligisten FC São Paulo geräumt. Die Entscheidung sei nach einem Gespräch zwischen Trainer und Vorstand einvernehmlich getroffen worden, hiess es in einer Mitteilung des Klubs am Mittwoch. Der im Februar geschlossene Vertrag sollte bis Ende kommenden Jahres laufen.

SRF zwei, sportlive, 13.10.2021, 23:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Jos Schmid  (Jos Schmid)
    Man könnte ihn auf Bewährung verurteilen, heisst, wenn er sie verlässt muss er sitzen.
  • Kommentar von Roger Gasser  (allesrotscher)
    Die Justiz in Spanien ist dabei ein Happyend und evtl. eine Ehe zu zerstören. Ob die Frau von Lucas Hernandez wohl intervenieren kann? Ich dachte Gerichte sollten auch etwas Vernunft walten lassen, nicht einfach nur ihre
    Urteile durchsetzen. Ich würde mich widersetzen.
    1. Antwort von Beat Leumann  (Sno12opy)
      Da kann man nur sagen, wie bei Asterix und Obelix, die Spinnen die spanischen Richter. Was würde da wohl Romantix dazu sagen.
    2. Antwort von Jonas Baumgartner  (J. Baumgartner)
      Auch wenn es seltsam anmuten mag, dass die Strafe aufgrund eines Urteils erfolgt, dessen Ursprung inzwischen obsolet sein dürfte: Rechtmässiges Urteil ist rechtmässiges Urteil. Die Justiz würde sich erst recht lächerlich machen, wenn es die Urteile bei Verstoss nicht umzusetzen vermag. Das Happyend ist damit ja nicht zerstört, sondern nur aufgeschoben. Wenn die Angebetete nach dem Beziehungshickhack nicht 6 Monate auf den vermeintlich Richtigen warten kann, dann war er nicht der Richtige.
  • Kommentar von Marc Ansermoz  (ansermoz76)
    Ich frage mich, was der kosovarische Verband erwartet... Die Resultate sind entsprechend der Größe und dem Potential des Landes. Größenwahn?