Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Corona-Verstoss? Embolo fliegt aus Kader – und dementiert

Breel Embolo.
Legende: Muss gegen Bremen zusehen Breel Embolo. imago images

Deutschland: Embolo fehlt wegen angeblicher Party-Nacht

Gladbach streicht den Schweizer Breel Embolo für das Bundesligaspiel vom Dienstag gegen Bremen vorsorglich aus dem Kader. Embolo soll gegen die Corona-Schutzverordnung verstossen haben. Er werde erst wieder am Mannschaftstraining teilnehmen, wenn negative Corona-Tests von ihm vorliegen. Gemäss der deutschen Boulevard-Zeitung Bild soll Embolo nach der Partie gegen Stuttgart (2:2) an einer illegalen Party mit 23 Personen beteiligt gewesen sein. Via soziale Medien bestritt der Natispieler seine Teilnahme an der Party. Er habe sich in der Nähe in der Wohnung eines Freundes aufgehalten. Für diesen Besuch entschuldigte er sich.

Embolos Statement in schriftlicher Form.
Legende: Embolos Statement in den sozialen Medien Instagram: @breelembolo97

Kroatien: Tramezzani übernimmt bei Hajduk

Der frühere Sion- und Lugano-Trainer Paolo Tramezzani setzt seine Karriere in Kroatien fort. Der 50-jährige Italiener unterschrieb bei Hajduk Split einen Vertrag bis im Sommer 2022. Tramezzani hatte den FC Sion in der letzten Saison zum Klassenerhalt geführt.

Video
Archiv: Tramezzani folgte im Sommer 2020 bei Sion auf Dionisio
Aus sportflash vom 03.06.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Eric Baumgartner  (Eric Baumgartner)
    Schade das Meldungen nicht geprüft werden sogar die Polizei hat heute morgen bestätigt das Breel nicht an der Feier dabei war. das war gestern leider eine Fakenews
    1. Antwort von jean-claude albert heusser  (jeani)
      Leider ist es beim heutigen Journalismus oft der Fall, ein "Schnellschuss" ohne Recherche!
      Darum glaube nur noch was du selber siehst!
  • Kommentar von Steve Blaser  (Demise)
    Zum Glück war es Breel der hier über die Stränge geschlagen hat.
    Wäre es Xherdan welcher so ein Verhalten an den Tag gelegt hätte, wäre die Kommentarspalte voll von Missgunst, Häme und Repressionsgedanken.
  • Kommentar von Heinz Heinzer  (HeinzH)
    Phil Neville zieht es zum Club von David Beckham, Inter Miami und wird dort als Head Coach arbeiten.