Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News EM 2021 zur Not auch in nur 8 Ländern

Ceferin
Legende: Kann sich die EM auch in weniger als 12 Ländern vorstellen Aleksander Ceferin. imago images

Reduzierung der EM-Städte nicht ausgeschlossen

Uefa-Präsident Aleksander Ceferin schliesst eine Reduzierung der Gastgeberländer für die ins Jahr 2021 verlegte Europameisterschaft nicht aus.
«Prinzipiell planen wir mit den gleichen Austragungsorten. Mit 9 Städten ist alles geregelt. Bei 3 Städten haben wir einige Probleme, daher werden wir weiter diskutieren», sagte Ceferin in einem Interview mit dem Sender beIN Sports. «Grundsätzlich werden wir es in 12 Städten machen. Wenn nicht, sind wir bereit, es in 10, 9 oder 8 zu tun.» Die EM hätte 2020 erstmals in 12 Ländern stattfinden sollen, wurde wegen der Corona-Krise aber verschoben.

Video
Aus dem Archiv: Die EM muss um ein Jahr verschoben werden
Aus sportflash vom 17.03.2020.
abspielen

Russland: Farfan positiv getestet

Jefferson Farfan ist am Coronavirus erkrankt. Der 35-jährige Peruaner, derzeit in Diensten von Lokomotive Moskau, ist der erste Spieler der russischen Premier Liga, dessen Erkrankung publik wird. In Russland soll die Saison Ende Juni fortgesetzt werden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.