Zum Inhalt springen

Header

Audio
Emery übernimmt Traineramt bei Villarreal (Radio SRF 1)
abspielen. Laufzeit 00:25 Minuten.
Inhalt

Internationale Fussball-News Emery neuer Trainer bei Villarreal

Spanien: Emery neuer Villarreal-Trainer

Unai Emery wird neuer Trainer bei Villarreal. Wie die Spanier mitteilten, unterschrieb der 48-Jährige einen Vertrag für die nächsten 3 Saisons. Emery, als Trainer dreimaliger Europa-League-Sieger mit Sevilla, hatte zuletzt bei Arsenal und PSG an der Seitenlinie gestanden. Vergangene Woche hatte Villarreal trotz erfolgreicher Qualifikation für die Europa League Trainer Javi Calleja entlassen.

Ukraine: Lucescu übernimmt Dynamo Kiew

Mircea Lucescu kehrt in die Ukraine zurück und wird Trainer bei Dynamo Kiew mit einem Zweijahresvertrag. Zuvor hatte der 74-jährige Rumäne mit Schachtar Donezk insgesamt acht Meistertitel gefeiert. Seit seiner Entlassung als Nationaltrainer der Türkei im Februar 2019 war Lucescu ohne Job.

Ecuador: Cruyff demissioniert

Jordi Cruyff hat nach nur rund einem halben Jahr - und drei Monate vor Beginn der WM-Qualifikation in Südamerika - seinen Posten als Nationalcoach in Ecuador aufgegeben. Der Sohn des legendären Niederländers Johan Cruyff leitete in dieser Zeit kein einziges Spiel, nicht einmal ein Training der Mannschaft. Jordi Cruyff wurde Anfang Jahr mit Blick auf ein langfristiges Projekt vorgestellt. Wegen der Coronavirus-Pandemie war er ab März in Spanien, um sich um seine Familie zu kümmern. Letzte Woche wurde er in Ecuador vergeblich erwartet.

Deutschland: Captain verlässt Augsburg

Augsburg trennt sich von Captain Daniel Baier. Sein bis Juni 2021 laufender Vertrag wird «in gegenseitigem Einvernehmen» aufgelöst. «Wir haben gemeinsam entschieden, dass ich nach über 11 Jahren beim FC Augsburg einer Verjüngung des Kaders nicht im Wege stehen möchte», sagte Baier. Bei einem Abschiedsspiel soll der 36-Jährige gebührend geehrt werden.

Daniel Baier
Legende: Will bei Augsburg Platz schaffen für jüngere Spieler Daniel Baier. imago images

Radio SRF 1, Abendbulletin, 23.7.2020, 18:45 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Dass Emery ein Job bekommt, nach seinen letzten 2 Trainerjobs.. Fragwürdig! Kein guter Trainer!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
      Warum er kein guter Trainer sein soll Töbu??? Hat...
      UEFA Europa League: 2014, 2015, 2016
      Aufstieg in die Segunda División: 2005
      Aufstieg in die Primera División: 2007
      Miguel-Muñoz-Trophäe: 2006, 2007
      Französischer Meister: 2018
      Französischer Pokalsieger: 2017[7], 2018
      Französischer Supercup: 2016, 2017
      Französischer Ligapokalsieger: 2017, 2018...doch einiges gewonnen....was ist ihre Definition von gutem Trainer???
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Matthias Zimmermann  (_schwuppidup_)
      Naja, die nationalen titel mit PSG sind jetzt nicht soo aussagekräftig mMn. Die europaleague-serie aber definitiv.
      Denke er ist in spanien gut aufgehoben, bei arsenal z. B. war er es sicher nicht
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Samuel Niederhauser  (Hopp YB)
      In Spanien hat er einen guten Job gemacht, im ausland nicht. Für mich liegt der Verdacht nahe, dass die Sprachbarriere in der englischen sprache zu gross war, er sich nicht genügend ausdrücken konnte. Von daher ist es ein logischer schritt, dass er wieder in spanien trainiert.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen