Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Erste Corona-Fälle im italienischen und deutschen Fussball

Juve-Profi Daniele Rugani.
Legende: Positiv auf das Coronavirus getestet Juve-Profi Daniele Rugani. imago images

Erster Corona-Fall in der Serie A

Die Serie A hat ihren ersten Coronafall, auch die Champions League könnte nun direkt betroffen sein. Wie der Rekordmeister Juventus Turin am späten Mittwochabend bekannt gab, wurde Verteidiger Daniele Rugani positiv getestet. Am kommenden Dienstag empfängt Turin im Achtelfinal-Rückspiel Olympique Lyon. Juventus leite derzeit alle gesetzlich vorgeschriebenen Isolationsprozeduren ein. Dies betreffe auch diejenigen, die mit ihm in Kontakt gekommen sind, schrieb Juve in einer kurzen Stellungnahme. Ob und wie viele von Ruganis Teamkollegen betroffen sind, teilte Turin nicht mit.

Erster Profifussballer in Deutschland erkrankt

Innenverteidiger Timo Hübers von Zweitligist Hannover 96 ist als erster Fussball-Profi in Deutschland positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der 23-Jährige befindet sich derzeit in häuslicher Quarantäne, wie die Niedersachsen mitteilten. Der komplette Profikader sowie das Trainerteam werden vorsorglich auf das Virus getestet. Hübers stand beim 3:0 Auswärtserfolg beim 1. FC Nürnberg am vergangenen Freitag 90 Minuten auf dem Platz.

Komplette 26. Bundesliga-Runde ohne Fans

Als letzte Partie ist am Mittwoch auch das Aufeinandertreffen von RB Leipzig und SC Freiburg als Geisterspiel bestätigt worden. Somit finden sämtliche Spiele der 26. Runde in der Bundesliga (13. bis 16. März) aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus ohne Zuschauer statt.

ManCity - Arsenal verschoben

Das Coronavirus hat auch die Premier League erreicht. Als erste Partie musste das auf Mittwoch angesetzte Spiel ManCity - Arsenal verschoben werden. Gemäss den Verantwortlichen der Premier League sei die Verschiebung eine Reaktion auf den Nachweis des Virus beim Besitzer von Olympiakos Piräus, Evangelos Marinakis. Vor zwei Wochen waren die Griechen in der Europa League bei Arsenal angetreten. Offenbar hatten einige Spieler von Arsenal Kontakt mit Marinakis. Die betroffenen Akteure wurden für 14 Tage in häusliche Quarantäne geschickt.

Schmidt neuer PSV-Coach

Roger Schmidt übernimmt ab Sommer 2020 das Traineramt bei der PSV Eindhoven. Das teilte der niederländische Vize-Meister am Mittwoch via Twitter mit. Der Deutsche wird ab nächster Saison auf Ernest Faber folgen, der im Dezember für ein halbes Jahr verpflichtet worden war. Zuvor hatte Mark van Bommel den aktuellen Klub von Ricardo Rodriguez trainiert. In der Bundesliga war Schmidt zwischen 2014 und 2017 für Bayer Leverkusen tätig, ehe er bis zum Vorjahr den chinesischen Club Peking Guoan betreute.

SRF zwei, «sportaktuell», 09.03.2020, 22:35 Uhr; flo/sas/agenturen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ivan Mathis  (Platon)
    Bei den unzähligen Corona-Toten in Italien, hält sich mein Mitleid für die infizierten Italo-Fussballer in Grenzen; da diese in geradezu arrogant-idiotischer Manier vor zig-Tausenden Zuschauern bis gestern frisch fröhlich Fussball spielten...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen