Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Fifa will Regeln für Leihspieler verschärfen

Léo Bonatini
Legende: Wären von der neuen Regelung direkt betroffen GC und sein Wolverhampton-Leihspieler Léo Bonatini. Keystone

Anzahl Leihspieler soll beschränkt werden

Die Fifa will die Regeln im Leihgeschäft verschärfen. Ab der kommenden Saison sollen unter anderem pro Spielzeit nur noch drei vom gleichen Klub ausgeliehene Profis im Kader stehen dürfen. Zudem wird, sofern der Fifa-Council die Vorschläge akzeptiert, auch die Gesamtzahl von ausgeliehenen und verliehenen Spielern pro Klub beschränkt, auf acht in der nächsten Saison bis schliesslich sechs ab Sommer 2024. Von den neuen Regeln ausgenommen sind Spieler bis 21 Jahren und solche, die im Klub ausgebildet wurden. Die Mitgliederverbände haben drei Jahre Zeit, um die Bestimmungen umzusetzen.

Spanien: Barcelona will Dembélé im Winter verkaufen

Der FC Barcelona kann sich mit Ousmane Dembélé nicht auf die Verlängerung seines im Sommer auslaufenden Vertrages einigen und will ihn deshalb noch in der laufenden Transferperiode verkaufen. «Es ist offensichtlich, dass der Spieler nicht bei Barcelona bleiben will und sich nicht für Barças Zukunftsprojekt engagiert», sagte Sportdirektor Mateu Alemany in einem auf der Klub-Homepage veröffentlichten Video.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Daniel Hüppin  (Daniel Hüppin)
    So wie es aussieht, kommt Hayao Kawabe jetzt wieder leihweise zu GC, Toti Gomes jedoch nicht. Damit wären jetzt also drei Wolves-Leihspieler bei GC. Damit würde GC dieser neuen FIFA-Regel entsprechen.