Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Hertha suspendiert Kalou nach brisantem Internet-Video

Salomon Kalou
Legende: Salomon Kalou Der Hertha-Stürmer leistete sich einen groben Aussetzer. Keystone

Deutschland: Hertha suspendiert Kalou

Hertha Berlin suspendiert Salomon Kalou mit sofortiger Wirkung. Der 34-jährige Stürmer hatte ein pikantes Video ins Internet gestellt. In diesem filmte er unter anderem Jordan Torunarigha bei einer Probe für einen Corona-Test. Dann lästerte er auch noch über die wegen der Pandemie gekürzten Löhne und stimmte einen wilden «Corona-Gesang» an. Während der rund 25-minütigen Sequenz gab Kalou immer wieder Mitspielern oder Klubmitarbeitern die Hand. Kalou selbst entschuldigte sich für sein Verhalten: «Es tut mir leid, wenn ich mit meinem Verhalten den Eindruck erweckt habe, dass ich Corona nicht ernst nehme. Ich habe nicht wirklich nachgedacht und mich darüber gefreut, dass unsere Tests alle negativ waren.»

Deutschland: 10 von 1724 Corona-Tests positiv

In den 36 Klubs der 1. und 2. Bundesliga sind am letzten Donnerstag bei den ersten grossen Reihentests 10 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das gab die Deutsche Fussball Liga (DFL) am Montag bekannt. Bei den insgesamt 1724 Tests wurden Spieler, die Trainerstäbe und Physiotherapeuten untersucht. Die positiven Fälle wurden den jeweiligen Gesundheitsämtern gemeldet. Bekannt waren bislang nur 3 positive Ergebnisse beim Bundesligisten 1. FC Köln. Bei der zweiten Testreihe am Sonntag gab es beim FC ausschliesslich negative Ergebnisse. Die DFL gab nur die Ergebnisse der ersten Tests bekannt.

Spanien: Cup-Finalisten wollen nur vor Zuschauern spielen

Die baskischen Rivalen Athletic Bilbao und Real Sociedad San Sebastian wollen den spanischen Cupfinal so lange verschieben, bis wieder vor Zuschauern gespielt werden kann. Das teilten die beiden Finalisten der La Liga in einer gemeinsamen Erklärung mit. Ursprünglich war der Final auf den 18. April terminiert. Die spanische Liga ist wegen der Coronavirus-Pandemie zumindest bis Mitte Juni unterbrochen. Sollte es eine Fortsetzung geben, dann sicher ohne Zuschauer.

Ungarn: Geisterspiele ab dem 23. Mai

In Ungarn soll ab dem 23. Mai wieder Fussball gespielt werden, wie der nationale Verband bekannt gab. Wegen der Coronavirus-Pandemie sind allerdings keine Zuschauer erlaubt. Zunächst fänden die Halbfinals im Cup statt, die Meisterschaft könnte am 30. Mai wieder aufgenommen werden. Die Spieler und all diejenigen, welche mit ihnen in Kontakt standen, werden zweimal pro Woche oder vor jeder Partie getestet.

Niederlande: Sorge um «Bondscoach» Koeman

Der niederländische Nationalcoach Ronald Koeman wurde laut einem Bericht der Zeitung De Telegraaf am Sonntag wegen Herzproblemen im Spital behandelt. Der 57-jährige ehemalige Defensivspieler von Ajax Amsterdam und Barcelona sei nach einem operativen Eingriff in einem stabilen Zustand, teilte Koemans Ehefrau dem Blatt mit. Koeman ist seit Februar 2018 Coach von «Oranje».

Ronald Koeman.
Legende: Seit 2018 Coach der niederländischen Nationalmannschaft Ronald Koeman. imago images

SRF 1, «Tagesschau», 03.05.2020, 19:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hubert Glauser  (hubiswiss)
    Es ist eine Zwängerei dass die Bundesliga schon ab Mai wieder spielen will. Tausende Tests müssen gemacht werden, Spieler und Betreuer müssen dann in Quarantäne. Das gibt eine Wettbewerbsverzerrung. Clubs mit einem grossen Kader sind eindeutig im Vorteil.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen