Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Kolumbiens Ex-Captain Rincon nach Unfall in Lebensgefahr

Freddy Rincon, hier an der WM 1998 gegen England.
Legende: Lief 84 Mal für Kolumbien auf Freddy Rincon, hier an der WM 1998 gegen England. imago images/Mary Evans/Richard Sellers

Kolumbien: Rincon in kritischem Zustand

Freddy Rincon, der frühere Captain der kolumbianischen Nationalmannschaft und dreifacher WM-Teilnehmer, schwebt nach einem schweren Verkehrsunfall in Lebensgefahr. Der 55-Jährige und mehrere weitere Personen seien bei einem Unfall im Süden der kolumbianischen Metropole Cali verletzt worden, berichteten lokale Medien unter Berufung auf die Behörden. Demnach war das Auto, in dem Rincon sass, mit einem Bus kollidiert. Der ehemalige Mittelfeldspieler von Napoli und Real Madrid befindet sich nach einer Notoperation auf der Intensivstation. Sein Zustand sei kritisch, teilte ein Spital in Cali mit.

Video
Behandelnder Arzt Dr. Quintero: «Rincons Zustand ist sehr kritisch» (span.)
Aus Sport-Clip vom 12.04.2022.
abspielen. Laufzeit 39 Sekunden.

England: Fernandinho verlässt ManCity

Manchester City verliert zum Saisonende seinen Captain. Fernandinho gab bekannt, die «Citizens» nach 9 Jahren zu verlassen. Von der Nachricht überrascht wurde auch der Trainer des 36-jährigen Mittelfeldspielers. «Sorry?», musste Pep Guardiola, an einer Medienkonferenz am Dienstag darauf angesprochen, nachfragen. «Das wusste ich nicht.» Fernandinho erklärte, in seine brasilianische Heimat zurückkehren zu wollen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen