Zum Inhalt springen

Header

Video
Bilder der Ausschreitungen in Mexiko
Aus Sport-Clip vom 06.03.2022.
abspielen. Laufzeit 29 Sekunden.
Inhalt

Internationale Fussball-News Krawalle in Mexiko bei Erstliga-Spiel fordern 26 Verletzte

Mexiko: 26 Verletzte bei Ausschreitungen

Beim mexikanischen Erstligaspiel zwischen Queretaro und Atlas hat es am Samstag mindestens 26 Verletzte gegeben. In der 63. Minute kam es zu heftigen Ausschreitungen rivalisierender Hooligans im Stadion. Als das Spielfeld gestürmt wurde, wurde die Begegnung abgebrochen. Die Spieler mussten sich in den Kabinen in Sicherheit bringen. «Diejenigen, die die Verantwortung für die fehlende Sicherheit im Stadion tragen, werden dafür bestraft», sagte der mexikanische Liga-Präsident Mikel Arriola. Im Corregidora-Stadion in Queretaro dürfen vorerst keine Liga-Spiele mehr stattfinden.

Deutschland: Zweitligist Schalke entlässt Grammozis

Schalke 04 hat einen Tag nach dem 3:4 gegen Hansa Rostock die Konsequenzen gezogen und Cheftrainer Dimitrios Grammozis entlassen. Der Mannschaft mangele es seit Jahresbeginn «an der notwendigen Konstanz, sowohl was Resultat, aber insbesondere auch die zentralen Leistungsparameter betrifft», urteilte Sport-Vorstand Peter Knäbel.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.