Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Neymar mit grosszügiger Spende

Neymar.
Legende: Bietet finanzielle Unterstützung Neymar. Keystone

Neymar zeigt sich solidarisch

Der brasilianische Fussballstar Neymar spendet gemäss Medienberichten fünf Millionen Real, umgerechnet rund 920'000 Franken, für den Kampf gegen das Coronavirus in seinem Heimatland Brasilien. Der Fernsehsender SBT berichtete, ein Teil des Geldes gehe an das UN-Kinderhilfswerk UNICEF, der Rest an einen Solidaritätsfonds, der von dem mit Neymar befreundeten Moderator Luciano Huck geleitet wird.

BVB stellt Stadion zur Verfügung

Borussia Dortmunds Stadion wird zu einem Behandlungszentrum gegen das Coronavirus, das täglich ohne Voranmeldung zugänglich ist. Die Nordtribüne wurde entsprechend umgebaut. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke erklärt: «Unser Stadion ist mit seiner Infrastruktur der ideale Ort, um Menschen zu helfen, die potenziell mit dem Coronavirus infiziert sind.»

Video
Das BVB-Stadion wird zum Corona-Behandlungszentrum
Aus Sport-Clip vom 03.04.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Seisenbacher  (Christian Seisenbacher)
    In der Schweiz sollte man sich auch Überlegungen machen , dass man Fussballstadien umbaut als Behandlungszetrum. Es wäre höchste Zeit.
    1. Antwort von Cedric Kammermann  (Pcedie)
      Solange die Spitäler halb leer sind ist das unsinnig!!
    2. Antwort von Hansruedi Oberholzer  (ReaList12)
      Sie sind ein Angstmacher! Bleiben Sie auf dem Boden der Tatsachen. Der Bundesrat beurteilt die Lage jeden Tag neu und kann dementsprechend reagieren.