Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Rassismus-Skandal in der Ukraine: Taison sieht Rot

Taison.
Legende: Eklat in der Ukraine Schachtar-Captain Taison. Keystone/Archivbild

Taison Opfer von Rassismus

Schachtars Taison wurde im Spiel gegen Dynamo Kiew (1:0) in der Schlussphase vom Platz gestellt. Der Brasilianer war von den Zuschauern rassistisch angefeindet worden, hatte diesen in der Folge den Mittelfinger gezeigt und den Ball auf die Tribüne gekickt. Dafür sah der 31-Jährige die rote Karte – und verliess den Platz unter Tränen.

Mainz entlässt Coach Schwarz

Bundesligist Mainz hat sich von Trainer Sandro Schwarz getrennt. Der 41-Jährige, der seit 2017 an der Mainzer Seitenlinie stand, trug die Verantwortung für zwei FSV-Negativrekorde innerhalb einer Woche: Auf die höchste Liga-Niederlage der Rheinhessen am vergangenen Spieltag bei RB Leipzig (0:8) folgte gegen Aufsteiger Union Berlin die 8. Saison-Niederlage (2:3). So viele Pleiten nach 11 Spieltagen wies Mainz noch nie auf. Wer Schwarz' Nachfolger und damit auch Trainer des Schweizers Edimilson Fernandes wird, ist noch offen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Hochuli  (Bruno Hochuli)
    Ich denke die Rote Karte wäre auch für einen Teil des Publikums nötig gewesen. Was da alles auf den Tribünen der Stadien abläuft gibt mir sehr zu denken. Man könnte oft glauben es würden nur Chaoten zuschauen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen