Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Robinho wegen Vergewaltigung verurteilt

Robinho
Legende: Ein Bild aus besseren Tagen Robinho im brasilianischen Nationaldress während eines Copa-America-Spiels 2015. Keystone

Brasilien: Robinho muss 9 Jahre ins Gefängnis

Der frühere brasilianische Fussball-Star Robinho (37) muss in Italien eine 9-jährige Haftstrafe wegen Vergewaltigung antreten. Das Oberste Gericht in Rom lehnte einen Einspruch des ehemaligen Weltklassestürmers ab, das Urteil ist endgültig und kann nicht mehr angefochten werden. Robinho soll 2013 an einer Gruppenvergewaltigung einer 23-Jährigen in Mailand beteiligt gewesen sein. Bereits 2017 war er schuldig gesprochen worden. Erwartet wird, dass Italien nun Robinhos Auslieferung aus Brasilien beantragt.

Italien: Genueser Klubs finden neue Coaches

Marco Giampaolo ist neuer Trainer von Sampdoria Genua. Der 54-Jährige erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni mit Option auf Verlängerung bis 2024. Giampaolo hatte Sampdoria bereits von 2016 bis 2019 trainiert. Am Montag hatte sich Sampdoria von seinem Trainer Roberto D'Aversa getrennt. Auch der Stadtrivale FC Genoa (mit Valon Behrami und Silvan Hefti) hat einen neuen Coach. Dieser heisst nicht wie zunächst kolportiert Bruno Labbadia, sondern Alexander Blessin. Er unterschrieb beim Tabellenvorletzten der Serie A einen bis im Sommer 2024 gültigen Vertrag.

Video
Archiv: Ein Sampdoria-Tor zum Geniessen – Quagliarella mit der Hacke
Aus Sport-Clip vom 03.09.2018.
abspielen. Laufzeit 32 Sekunden.


Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen