Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Ronald Koeman ist neuer Barça-Coach

Ronald Koeman wird neuer Trainer beim FC Barcelona.
Legende: Ehemaliger Spieler bei Barça Ronald Koeman wird neuer Trainer beim FC Barcelona. Keystone

Spanien: Koeman als Trainer zurück bei Barça

Wie der FC Barcelona am Mittwoch bekannt gab, unterschreibt Ronald Koeman einen 2-Jahresvertrag bis 2022. Damit beendet der 57-Jährige seine Tätigkeit als niederländischer Nationaltrainer. Sein Vertrag bei «Oranje» enthielt eine Klausel, mit der er das Nationalteam für den Trainerposten bei Barcelona verlassen konnte. Ausserdem übernimmt Ramon Planes, bisher Kaderplaner bei Barça, den Posten des ebenfalls freigestellten Eric Abidal als Sportdirektor. Koeman spielte von 1989 bis 1995 für die Katalanen und war 4 Mal spanischer Meister und 1992 Europapokalsieger geworden. Barcelona hatte sich nach dem 2:8 gegen den FC Bayern im Viertelfinal der Champions League in Lissabon von Quique Setién getrennt.

Video
Setién nicht mehr Barça-Trainer
Aus sportflash vom 17.08.2020.
abspielen

Niederlande: Lodeweges übernimmt ad interim

Dwight Lodeweges (62), bisheriger Assistent von Ronald Koeman, wird ad interim Trainer der niederländischen Nationalmannschaft. Allerdings nur solange, bis ein Nachfolger als Bondscoach gefunden ist. «Oranje» wird im September in Amsterdam zwei Länderspiele in der Nations League bestreiten: am 4. September gegen Polen und am 7. September gegen Italien.

Deutschland: Reinier leihweise zum BVB

Borussia Dortmund hat das brasilianische Offensiv-Talent Reinier von Spaniens Rekordmeister Real Madrid auf Leihbasis verpflichtet. Das gab das Team des Schweizer Trainers Lucien Favre am Mittwoch via Twitter bekannt. Der 18-Jährige wird für die kommenden beiden Saisons ausgeliehen.

Champions League – Goool, SRF zwei, 14.8.2020, 00:05 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Das ist eine sehr gute Wahl!! Eigentlich müsste die ganze Führung entlassen werden,
    dass Barça neu beginnen kann.. Nur mit einem Trainerwechsel ist es nicht gemacht.. Koemans Leistungsnachweis ist sehr gut!
    Was er mit Holland gemacht hat ist top!!
    Er spielte unter Cryuff und kennt Barças Fussballphilosophie sehr gut!! Ich hoffe wirklich das es ab jetzt anders wird!
    Koeman ist der richtige für die Kehrtwende
  • Kommentar von Ruedi Möckli  (rm)
    Praesident Bartomeu's (und Gefolgschaft) letzte paar Jahre sind gepraegt von Fehlentscheidungen. Ich weiss nicht wie eine 2:8 Niederlage seine Entscheidungskompetenz wundersam verbessern sollte, deshalb gehe ich davon aus, dass sich auch diese Trainerverpflichtung als eine Fehlentscheidung entpuppen wird.

    Zuerst muss das Praesidium ausgemistet werden, vorher erwarte ich keine riesigen Verbesserungen. Lasse mich (Barca Fan) jedoch sehr gerne ueberraschen.
    1. Antwort von Dario Rölli  (darioroelli)
      Leider kann Bartomeu frühestens im März 2021 gehen, da dann die Präsidentenwahlen stattfinden.
  • Kommentar von Charles Liechti  (Charles1952)
    Die Staren sind in der deutschen Sprache Vögel.
    1. Antwort von Hans H. Hirt  (AndromedaAxiomis)
      Jedoch heisst es dann, Nominativ Plural "die Stare" und nicht die Staren wie Sie schreiben. Das würde dann "den Staren" heissen und wäre Dativ Plural.
    2. Antwort von Hans H. Hirt  (AndromedaAxiomis)
      Die Staren gibt es auch in der Deutschen Sprache nicht.
      Das wären dann die Stare, Nominativ Plural.