Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Internationale Fussball-News Sousa verlässt Polen – Peseiro übernimmt in Nigeria

Paulo Sousa
Legende: Heuert er in Brasilien an? Paulo Sousa. imago images

Polen: Sousa hat genug

Paulo Sousa tritt als Trainer der polnischen Nationalmannschaft zurück. Der ehemalige Coach des FC Basel strebte gemäss Medienberichten eine Auflösung des bis März laufenden Vertrages an, um ein Angebot des brasilianischen Spitzenklubs Flamengo Rio de Janeiro anzunehmen. In Polen war Sousa ein knappes Jahr tätig. Bei der EM schied sein Team in der Vorrunde aus. In der WM-Qualifikation schafften es die Polen in die Playoffs, in denen sie zunächst auf Russland treffen.

Nigeria: Peseiro folgt auf Rohr

Der Portugiese José Peseiro wird neuer Nationaltrainer Nigerias. Der 61-Jährige, der zuletzt Venezuela coachte, tritt die Nachfolge des Deutschen Gernot Rohr an. Der frühere YB-Coach war Mitte Dezember entlassen worden. Beim am 9. Januar beginnenden Afrika-Cup wird Nigeria noch vom Interimscoach Augustine Eguavoen betreut.

Spanien: Zuschauerbeschränkungen kommen zurück

In Spanien werden die Zuschauerzahlen angesichts der steigenden Corona-Fälle unter anderem bei den spanischen Fussball-Klubs wieder beschränkt. Draussen dürfen die Stadien neu nur noch zu 75 Prozent gefüllt sein, drinnen zu 50 Prozent.


Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Dani Aeppli  (Dani Aeppli)
    Ich fragte mich schon, wann es soweit ist. P. Sousa hält es ja normalerweise nicht länger als ein Jahr an einer Station aus... Einen solchen Trainer würde ich nie verpflichten.