Kasami bei Fulham-Sieg mit Traumtor

Pajtim Kasami hat beim 4:1-Sieg von Fulham gegen Crystal Palace ein «Tor des Jahres» erzielt. Der Nati-Spieler traf nach 19 Minuten per Direktabnahme aus spitzem Winkel zum zwischenzeitlichen 1:1. Auch Philippe Senderos reihte sich unter die Torschützen.

Kasami feiert seinen Treffer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In Topform Für Kasami ist es bereits der zweite Saisontreffer für Fulham. Keystone

Nach 19 Minuten erzielte Pajtim Kasami das wohl schönste Tor seiner bisherigen Karriere: Der Offensivspieler nahm einen hohen Ball in vollem Lauf mit der Brust an und hämmerte diesen per Direktabnahme über den gegnerischen Keeper hinweg ins Netz.

Das Tor mahnte an den legendären Treffer des Niederländers Marco van Basten im EM-Final 1988 gegen Russland zum 2:0-Endstand.

Senderos trifft nach einem Corner

Es war der Startschuss zu einem letztlich überzeugenden 4:1-Sieg von Fulham gegen Aufsteiger Crystal Palace. Unter die Torschützen reihte sich bei den Londonern mit Philippe Senderos ein weiterer Nati-Spieler.

Nach einem Eckball besorgte der Verteidiger mit einer Direktabnahme den Endstand (55.). Für Senderos war es das dritte Tor überhaupt im Dress von Fulham.

Mit dem höchsten Saisonsieg verbesserte sich Fulham in der Tabelle auf Rang 13. Crystal Palace bleibt auf dem vorletzten Platz.