Kein Sieger im Spitzenspiel – ManUnited erreicht Meilenstein

Chelsea freut es: Manchester City und Liverpool trennen sich im Direktduell 1:1 unentschieden. United siegt und schafft Rekord.

Ein Kampf auf Biegen und Brechen zwischen Liverpool und Manchester City. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ein Kampf auf Biegen und Brechen Remis zwischen Liverpool und Manchester City. EQ Images

Wenn sich zwei streiten, freut sich der Dritte. In etwa so könnte Tabellenführer Chelsea das 1:1-Unentschieden im Topspiel zwischen Manchester City und Liverpool interpretieren.

  • James Milner brachte die «Reds» per Penalty in Führung
  • Sergio Agüero glich in der 69. Minute für City aus
  • In der Nachspielzeit vergeigt der Argentinier die grosse Chance zum Sieg für die «Citizens»

Manchester United schreibt Geschichte

Zu einem unspektakulären 3:1-Erfolg kam Manchester United bei Abstiegskandidat Middlesbrough. Die Tore für die Mourinho-Elf erzielten Marouane Fellaini, Jesse Lingard und Antonio Valencia. Dank den 3 Punkten rücken die «Red Devils» erstmals seit 184 Tagen wieder in die Top 5. Zudem war es für United der 600. Sieg in der Premier League. Kein Team erreichte diese Marke vorher.

Tottenham Hotspur feierte beim 2:1-Sieg gegen Southampton den 10. Heimerfolg in Serie. Christian Eriksen und Dele Alli trafen für die «Spurs», die dank dem Sieg Rang 2 verteidigten. Der Rückstand auf Leader Chelsea beträgt 10 Punkte.