Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Dortmund - Schalke
Aus Sport-Clip vom 16.05.2020.
abspielen
Inhalt

Klarer BVB-Sieg zum Re-Start Dortmund überfährt Schalke im Geister-Derby

  • Dortmund landet im 1. Spiel nach der Corona-Zwangspause einen 4:0-Heimsieg gegen Schalke – es ist der insgesamt 800. Bundesliga-Erfolg.
  • Der Rückstand auf die Bayern (am Sonntag gegen Union) verringert sich damit zumindest vorübergehend auf 1 Punkt.
  • Die Übersicht der übrigen Samstagsspiele gibt's hier.

Der Ball in der Bundesliga rollt wieder. Richtige Spielfreude versprühten am Samstagnachmittag im Revierderby aber nur die Dortmunder. Was die Gäste aus Gelsenkirchen boten, passte eher zur gespenstischen Geister-Kulisse. Mit dem 4:0-Sieg feierte der BVB den höchsten Derbyerfolg seit 1966.

Zwar wirkten in Sachen Spielaufbau zu Beginn auch die Dortmunder etwas schwerfällig, in der zweiten Halbzeit lief es den Gastgebern dann aber richtig rund. Nach gut einer Stunde und einem Doppelpass mit Erling Haaland machte Raphael Guerreiro mit seinem zweiten Treffer zum 4:0 endgültig den Deckel drauf.

Haaland mit Premieren-Tor

Neben Guerreiro, der seinen ersten Bundesliga-Doppelpack erzielte, lieferte auch Haaland eine starke Partie ab. Der 19-jährige Norweger war es auch, der nach 29 Minuten den ersten Bundesliga-Treffer nach der Corona-Zwangspause erzielte. Bis zu diesem Zeitpunkt war in den übrigen Samstagspartien noch kein Treffer gefallen.

Noch vor der Pause erhöhte Guerreiro auf 2:0. Haaland hatte Schalkes Torhüter Markus Schubert unter Druck gesetzt, worauf dessen Pass genau in den Füssen eines Dortmunders landete. Auch bei Thorgan Hazards Treffer zum 3:0 aus rund 18 Metern machte der 21-jährige Gäste-Keeper nicht die beste Figur.

Schalke-Spieler am Boden.
Legende: Sinnbildlich Schalke wurde von Dortmund überrollt und wartet seit nunmehr 8 Spielen auf einen Sieg. imago images

Dortmund geschwächt, Schalke schwach

Schalke konnte in der Offensive praktisch keine Akzente setzen. Und auch, als sich der BVB etwas zurückzog, taten sich die Gelsenkirchener schwer, das Spieldiktat zu übernehmen.

Dabei traten die Dortmunder durchaus nicht in Bestbesetzung an. Neben Leistungsträger Marco Reus, Emre Can, Axel Witsel und Dan-Axel Zagadou musste das Heimteam kurzfristig auch auf Jadon Sancho und Giovanni Reyna verzichten, der sich beim Aufwärmen verletzte. Nati-Verteidiger Manuel Akanji spielte beim BVB wie Torhüter Roman Bürki durch.

Radio SRF 3, 16.05.2020, 17:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jo Egli  (Jolly)
    Ist es als Fussballhasser überhaupt Sinnvoll Kommentare über Fussball zu schreiben ? Ich verstehe die Leute einfach nicht die sich das antun ! Es geht um die Freude am Spiel.
  • Kommentar von Gabriel Straub  (gäbig)
    Sehr schön, jetzt haben all die Frustrierten und Fussballhasser wieder ein Ventil gefunden um Dampf abzulassen. An den meisten Kommentaren zum Thema sieht man ja, dass die meisten Kommentierenden keine Ahnung haben und sich maximal 5 Minuten mit dem Thema befasst haben. Aber hei, seid doch froh, dass ihr euch wieder über etwas beschweren und nörgeln könnt. Ich für meinen Teil fands richtig geil mal wieder Fussball auf hohem Niveau zu sehen, danke BuLi! :-)
  • Kommentar von Jean-Denis Lutz  (Answerthink)
    Interessiert Fussball ohne Zuschauer noch jemand? Die reinste Farce...
    1. Antwort von Hans Meier  (CO2-HAHA)
      Lieber kein Fussball!!!
    2. Antwort von Marinus Burgener  (Burgi75)
      Auf Sky kann man mit Zuschauerton schauen. Das finde ich Service und richtig Klasse.