Kleiner Trost für Manchester United

Die wegen einer Bomben-Attrappe verlegte Premier-League-Derniere verlief nach dem Gusto von Manchester United. Das Team von Louis van Gaal besiegte Bournemouth 3:1 und sicherte sich das Ticket für die EL-Gruppenphase.

Youngster Rashford. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Torschütze zum 2:0 Youngster Rashford. Imago

Dank dem Sieg verdrängten die «Red Devils» in der Abschlusstabelle den FC Southampton noch von Rang 5. Uniteds Chancen auf Champions-League-Qualifikationsplatz 4 waren angesichts des wesentlich schlechteren Torverhältnisses gegenüber Stadtrivale City schon vor der Partie nur noch theoretischer Natur gewesen.

Alle 4 Tore von United-Spielern

Captain Wayne Rooney (43.), Jungstar Marcus Rashford (74.) und Ashley Young (88.) erzielten die Treffer für die Gastgeber, in der Nachspielzeit unterlief Chris Smalling (90.+3) ein Eigentor.

Die Begegnung war am Sonntag aus Sicherheitsgründen abgesagt worden, nachdem ein verdächtiges Paket gefunden und das Stadion daraufhin evakuiert wurde. Letztlich stellte sich heraus, dass es sich dabei lediglich um ein bei einem Test vergessenes Übungsgerät eines privaten Unternehmens gehandelt hatte.

In 4 Tagen steht für United noch der FA-Cup-Final an.