Klubrekord am Boxing Day: Chelsea nicht zu stoppen

Der FC Chelsea marschiert unaufhaltsam dem Meistertitel entgegen. Gegen Bournemouth gab es einen klaren 3:0-Heimsieg. Granit Xhaka holte mit Arsenal ebenfalls 3 Punkte, Valon Behrami verletzte sich.

Chelsea gewinnt zum 12. Mal in Serie. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Höhenflug dauert an Chelsea gewinnt zum 12. Mal in Serie. Keystone

  • Chelsea, Arsenal, Manchester United, Manchester City: Die «Grossen» der Liga setzen sich durch
  • Leicester im Tief, Behrami im Pech

Während sich Chelsea keine Blösse gibt…

Auch ohne den gesperrten Toptorjäger Diego Costa hat Chelsea am Boxing Day seine Siegesserie verlängert. Der 3:0-Sieg gegen Bournemouth war der mittlerweile 12. in Folge – neuer Klubrekord! Costa-Ersatz Pedro (24./93.) schnürte einen Doppelpack. Der stark aufspielende Eden Hazard (49.) traf per Penalty.

…muss Arsenal lange zittern

Nach 2 Pleiten in Folge strebten Granit Xhaka und Ko. gegen West Bromwich mit Vehemenz einen Sieg an. Mit einem Treffer klappte es aber erst in der 87. Minute. Olivier Giroud erlöste seine Farben. Zuvor waren die «Gunners» gleich reihenweise am starken Ben Foster im Tor von West Brom gescheitert.

Manchester City bleibt in Tuchfühlung...

Die «Citizens» wahrten den 7-Punkte-Rückstand auf Leader Chelsea. Gegen den Tabellenletzten Hull City erfüllte das Team von Pep Guardiola die Pflicht und gewann 3:0. Es trafen Yaya Touré vom Elfmeterpunkt, Kelechi Iheanacho nach seiner Einwechslung und Curtis Davies ins eigene Tor.

...Leicester im Tief

Nach seiner roten Karte im Spiel gegen Stoke mussten die «Foxes» im Heimspiel gegen Everton ohne ihren Torjäger auskommen. Dieses Unterfangen misslang trotz einer speziellen Aktion des Besitzers Vichai Srivaddhanaprabha gründlich. Vor 30'000 Vardy-Masken verlor der amtierende Meister mit 0:2.

Valon Behrami verletzt sich am Boxing Day gegen Crystal Palace. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schöne Bescherung Valon Behrami verletzt sich am Boxing Day gegen Crystal Palace. Reuters

Valon Behrami im Pech...

Der Tessiner hat im Premier-League-Spiel zwischen dem FC Watford und Crystal Palace früh ausgewechselt werden müssen.

Der Schweizer Nationalspieler ging in der 12. Minute zu Boden und konnte auch nach kurzer Pflege nicht weiterspielen. Sein Ersatz Troy Deenney traf in der Folge zum 1:1-Endstand (71.).

...Manchester United im Schuss

Das Team von José Mourinho feierte den 4. Ligaerfolg in Serie. Zlatan Ibrahimovic steuerte beim 3:1 über Sunderland ein Tor und 2 Assists bei. Für die grössten Jubelstürme sorgte aber Henrikh Mchitarjan: Dem Armenier gelang (zwar aus stark abseitsverdächtiger Position) ein Tor der Marke Extraklasse.

Sendebezug: SRF 3, Abendbulletin, 26.12.2016, 17:10 Uhr