Lage für Frankfurt immer desolater

Frankfurt droht in der Bundesliga den Anschluss auf die Nicht-Abstiegsplätze zu verlieren. Der Klub von Nati-Stürmer Haris Seferovic verlor in Leverkusen 0:3. Wichtige Heimsiege feierten Hoffenheim (u.a. dank Schär), Bremen und Augsburg. Keine Blösse gaben sich die Bayern gegen Schalke.

Video «Fabian Schär trifft für Hoffenheim» abspielen

Fabian Schär trifft für Hoffenheim

0:13 min, vom 16.4.2016

70 Minuten hielt Frankfurt in Leverkusen das 0:0, ehe Kevin Kampl und Julian Brandt den Werksklub binnen 6 Minuten entscheidend in Vorsprung schossen. Karim Bellarabis 3:0 in der 90. Minute war lediglich Zugabe. Für den neuen Eintracht-Coach Niko Kovac war es die 4. Niederlage im 5. Spiel.

Weil die direkte Konkurrenz im Abstiegskampf punktete, wuchs Frankfurts Rückstand auf den Relegationsplatz auf 4 Punkte an.

Schär mit 1. Bundesliga-Tor

Hoffenheim feierte trotz zwischenzeitlichen Rückstands einen kapitalen 2:1-Sieg über Hertha. Mit seinem 1. Bundesliga-Treffer glich Fabian Schär für die TSG aus (33.), ehe Mark Uth in der 85. Minute das Siegtor erzielte. Schär musste nach 56 Minuten angeschlagen vom Feld. Näheres ist noch nicht bekannt.

Wolfsburg verliert in Bremen

Zusatzinhalt überspringen

Andrist mit Doublette

Stephan Andrist

Stephan Andrist Imago

In der 2. Bundesliga hat Stephan Andrist beide Tore zum 2:0-Erfolg von Hansa Rostock über Stuttgart II erzielt. Es waren die Treffer Nummern 4 und 5 für den langjährigen Super-League-Spieler seit seinem Wechsel nach Deutschland letzten Sommer.

Bremen setzte seinen Aufwärtstrend fort. Die Werderaner bezwangen Wolfsburg mit 3:2. Claudio Pizarros 1:0-Führung vom Penaltypunkt war das 102. Tor des Peruaners für Bremen. Er ist damit alleiniger Klub-Rekordtorschütze (bisher ex-aequo mit Marco Bode). Wolfsburg mit Diego Benaglio und Ricardo Rodriguez verabschiedete sich wohl aus dem Rennen um die Europacup-Plätze.

Stuttgart zurück im Abstiegsstrudel

Im Schwaben-Derby bezwang Marwin Hitz' Augsburg den VfB Stuttgart dank einem Treffer Alfred Finnbogasons mit 1:0 und stiess auf Kosten der punktgleichen Stuttgarter auf Platz 14 vor. Der VfB hat nur eines der letzten 9 Spiele gewonnen.

Bayern-Steigerungslauf gegen Schalke

An der Tabellenspitze liegen die Bayern dank einem 3:0 über Schalke zumindest bis Sonntag (Dortmund-HSV) 10 Punkte vor dem BVB. Den Defensivriegel der Gelsenkirchener knackte das Guardiola-Team aber erst in der 2. Hälfte. Robert Lewandowski traf zweimal binnen 11 Minuten. Arturo Vidal sorgte für den Endstand.

Sendebezug: Radio SRF 3, Bundesliga-Roundup, 16.4.16, 17:40 Uhr