Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Frankfurt sieht gelb
Legende: Besonders die Frankfurter sahen oft Gelb Captain Gelson Fernandes (2.v.r.) reklamiert beim Unparteiischen. Imago
Inhalt

Leipzig dank Poulsen & Werner Kartenfestival bei Frankfurt-Sieg über Leverkusen

  • Eintracht Frankfurt zittert sich in der 15. Bundesligarunde gegen Bayer Leverkusen zum 2:1-Heimsieg.
  • RB Leipzig schlägt Mainz 4:1 dank Doppelpacks von Poulsen und Werner.
  • Leipzig (4.) und Frankfurt (5.) halten sich damit in der Verfolgergruppe von Leader Dortmund.

Beim Frankfurter Sieg gegen Leverkusen waren mit Danny da Costa (27.) und Filip Kostic (57.) 2 Spieler erfolgreich, die ihr 1. Saisontor erzielten. Karim Bellarabi verkürzte in der 65. Minute auf 1:2.

Zu punkten, jedoch im negativen Sinne, wussten die Frankfurter auch in der Kartenwertung. Gleich 6 Eintracht-Akteure sahen Gelb. Unter den Verwarnten befand sich auch der Captain Gelson Fernandes, der durchspielte.

Werner und Poulsen erzielen 2 Tore

Die Leipziger kamen in Mainz zu einem nie gefährdeten 4:1-Sieg. Besonders das Sturmduo Yussuf Poulsen und Timo Werner fiel auf.

Poulsen war in der Startphase zweimal erfolgreich, Werner erzielte seinen 5. Doppelpack in dieser Saison in der Schlussviertelstunde. Zusammen haben die beiden in der laufenden Meisterschaft 18 der 28 Leipziger Tore erzielt.