Lewandowski rettet die Bayern

Bayern München ist in der 21. Bundesliga-Runde knapp an der 2. Saison-Niederlage vorbeigeschrammt. Robert Lewandowski sicherte dem Rekordmeister beim 1:1 in Berlin in letzter Sekunde den Punkt.

Robert Lewandowski jubelt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Hat gut lachen Robert Lewandowski. Keystone

Es lief bereits die 96. Minute, als die Bayern einen letzten Anlauf unternahmen, die 0:1-Niederlage gegen Hertha noch abzuwenden. Und tatsächlich: Nach einem Freistoss gelangte der Ball zu Arjen Robben. Dessen Schuss wurde zwar geblockt, Robert Lewandowski war aber zur Stelle und bugsierte den Ball ins Tor.

Die Münchner waren in der 21. Minute durch einen Treffer von Vedad Ibisevic in Rückstand geraten. In der Folge bissen sie sich immer wieder die Zähne an den diszipliniert verteidigenden Berlinern aus.

Wolfsburg geht in Dortmund unter

Eine klare 0:3-Niederlage setzte es für die Schweizer Diego Benaglio und Ricardo Rodriguez mit Wolfsburg bei Roman Bürkis Dortmund ab. Jeffrey Bruma mit einem Eigentor sowie Lukasz Piszczek und Ousmane Dembelé sicherten dem BVB den Sieg.

Nati-Stürmer Haris Seferovic musste mit Frankfurt zuhause gegen Ingolstadt eine 0:2-Pleite einstecken. Ebenfalls mit 0:2 verlor das vom Schweizer Martin Schmidt trainierte Mainz gegen Bremen.