Lichtsteiner trifft für Juve - Barcelona mit Nullnummer

In der Serie A stehen Juventus und die AS Roma auch nach 4 Spieltagen mit dem Punktemaximum da. Meister Juve besiegte Cesena 3:0, den letzten Treffer steuerte Nati-Spieler Stephan Lichtsteiner bei. In Spanien musste Barcelona erstmals Punkte abgeben.

Stephan Lichtsteiner jubelt nach seinem Tor zum 3:0. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Torschütze Der Schweizer Internationale Stephan Lichtsteiner skorte für Juventus erstmals in der neuen Saison. Keystone

Für Juve war im Heimspiel gegen Cesena Arturo Vidal der Matchwinner. Der Chilene stellte mit 2 Toren (18./Elfmeter und 64.) die Weichen auf Sieg. Kurz vor dem Ende reihte sich auch der Schweizer Stephan Lichtsteiner in die Torschützenliste ein.

Punktgleich an der Tabellenspitze steht mit Juventus die Roma. Die Hauptstädter kamen bei Parma zu einem 2:1-Erfolg. Der Bosnier Miralem Pjanic schoss die Gäste in der 88. Minute zum Sieg.

Weiter nicht auf Touren kommt Napoli. Die Süditaliener (mit Gökhan Inler) mussten sich zuhause gegen Palermo (mit Michel Morganella und Fabio Daprelà) mit einem 3:3 begnügen. Nach 11 Minuten hatten sie bereits 2:0 geführt.

Primera Divison: Nullnummer für Barça

Barcelona hat in der 5. Meisterschaftsrunde erstmals nicht gewonnen. Die Katalanen kamen in Malaga nicht über ein 0:0 hinaus. In der Tabelle zog Sevilla dank eines 1:0-Sieges gegen Real Sociedad mit Barcelona nach Punkten (13) gleich.