Zum Inhalt springen
Inhalt

Ligaboss gefordert Grimm soll ukrainischem Fussball mehr Geld bringen

Der Berner war einst YB-Präsident. Nun leistet er in der Ukraine Aufbauhilfe nach der Krim-Krise.

Legende: Video Von den Young Boys in die Ukraine abspielen. Laufzeit 04:20 Minuten.
Aus 10vor10 vom 09.11.2018.

Thomas Grimm ist in der Schweiz kein Unbekannter. Nach seinem Engagement bei den Young Boys war er von 2009 bis 2011 Präsident der hiesigen Super League.

Dieselbe Position füllt der Berner nun in der Ukraine aus. Er soll die dortige Fussball-Liga wieder auf Vordermann bringen. Denn seit der Krim-Krise leidet die Liga an Zuschauermangel, die Menschen in der Ukraine haben andere Prioritäten. Zudem sind Oligarchen nicht mehr bereit, in den ukrainischen Fussball zu investieren.

Wo Grimm das grösste Potenzial sieht und wie lange sein Engagement dauern wird, erfahren Sie im Video.