Zum Inhalt springen

Header

Video
Xhakas Weitschuss-Hammer gegen ManUnited
Aus Sport-Clip vom 10.03.2019.
abspielen
Inhalt

Liverpool bleibt an City dran Xhaka trifft bei Arsenal-Sieg gegen ManUnited

Dank eines 2:0 über Manchester United ist Arsenal neu auf einem Champions-League-Platz. Granit Xhaka trifft sehenswert.

In der 12. Minute schlug im Prestige-Duell zwischen Arsenal und Manchester United Granit Xhakas Stunde. Sein Schuss aus grosser Distanz fand den Weg ins Tor. Keeper David de Gea liess den Flatterball zum 1:0 passieren und machte dabei eine unglückliche Figur.

Der 4. Saisontreffer des Schweizer Internationalen war wegweisend. Den Sieg stellte schliesslich Pierre-Emerick Aubameyang per Foulpenalty sicher (69.). Die beiden Tabellennachbarn tauschten damit die Plätze, Arsenal liegt neu auf Champions-League-Rang 4.

2 Doppeltorschützen bei Liverpool

Liverpool besiegte das abstiegsbedrohte Burnley zuhause verdientermassen 4:2. Damit rücken die «Reds» wieder bis auf 1 Punkt an Tabellenführer Manchester City heran.

Roberto Firmino und Sadio Mané erzielten je 2 Treffer. Letzterer stellte den Endstand erst in der 3. Minute der Nachspielzeit her. Wieder nur auf der Bank sass Xherdan Shaqiri.

Firmino bringt Liverpool mit seinem 2. Tor mit 3:1 in Front.
Legende: Erneut Firmino Der Brasilianer bringt Liverpool mit seinem 2. Tor mit 3:1 in Front. Reuters

Am Mittwoch steht für Liverpool das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League beim Bundesliga-Leader Bayern München an. Das Hinspiel endete 0:0.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Jean-Denis Lutz  (Answerthink)
    Liebe Shaqirikritiker: Im Kader des FC Liverpool hat es sicher doppelt soviele Spieler wie 11, die auf dem Platz stehen. Shaqiri ist nicht der einzige, der nicht Stammspieler ist. Vielleicht wird er es ja mal. Es kann nicht jeder im Kader immer spielen. Ganz einfach.
  • Kommentar von markus ellenberger  (ELAL)
    Wie ich schon in einem früheren Bericht geschrieben habe sollte Shaqiri zu einem club wechseln wo er auch spielt sonst ist es schade um sein Talent ich selber bin nicht shaqiri Fan
  • Kommentar von Christian Nussbaum  (Nu3ssi)
    Vielleicht hab ich Ihn zu früh gelobt, aber war doch eher ein Wunschdenken.
    Ich nehme mal an, dass Xherdan Shaqiri, wieder mal die Nase zu hoch getragen hat. Schade wenn es denn so sein sollte. Hatte echt Hoffnung dass er es diesmal kapiert hat.
    1. Antwort von Jürg Brauchli  (Rondra)
      Die Hoffnung stirbt zuletzt...