Mainz siegt bei Schmidt-Debüt

Gelungener Einstand für den Schweizer Bundesliga-Trainer Martin Schmidt: Mainz 05 hat am 22. Bundesliga-Spieltag einen 3:1-Heimsieg gegen Eintracht Frankfurt gefeiert. Bayern München überfuhr Aufsteiger Paderborn gleich mit 6:0.

Martin Schmidt weist die Spieler mit dem Zeigfinger zurecht. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: 1. Sieg im 1. Spiel Martin Schmidt startet erfolgreicher als jeder andere Mainz-Trainer zuvor. Imago

Martin Schmidts Mainz 05 kann im Abstiegskampf etwas aufatmen: Beim 3:1-Heimsieg im Derby gegen Frankfurt sammelten die Rheinstädter 3 wichtige Punkte. Schmidt ist dabei der erste Mainzer Trainer, der das erste Spiel mit seiner Equipe gewinnen konnte.

Belohnte Aufholjagd

Nach 35 Minuten lag Mainz aber mit 1:0 im Rückstand. Ausgerechnet ein Schweizer hatte beim Führungstreffer für Frankfurt seinen Fuss im Spiel: Haris Seferovic bediente Stefan Aigner mustergültig zum 1:0.

Nur 3 Minuten später korrigierte Christian Clemens den Fehlstart und läutete die Wende im Derby ein. In der zweiten Halbzeit machte dann Mainz das Spiel und sorgte mit 2 weiteren Toren für den verdienten 3:1-Endstand.

Auch Barnetta mit Assist

Beim 1:1 zwischen Schalke 04 und Werder Bremen konnte sich ein weiterer Schweizer auszeichenen: Tranquillo Barnetta lieferte die Vorlage zum 1:0-Führungstreffer von Max Meyer. Die hektische Schlussphase war für Barnetta aber gleich doppelt ärgerlich: In der Nachspielzeit musste Schalke den späten Ausgleich durch Sebastian Prödl (92.) hinnehmen. Sekunden vor dem Schlusspfiff sah der Schweizer zudem seinen Weitschuss von Bremen-Goalie Raphael Wolf abgewehrt.

Weiterer Kantersieg für Bayern

Nach einem durchzogegen Start in die Rückrunde hat Bayern München den Tritt im Jahr 2015 gefunden. Der Rekordmeister schlug Aufsteiger Paderborn gleich mit 6:0, Robert Lewandowski und Arjen Robben konnten sich als Doppeltorschützen feiern lassen. Spätestens nach der Roten Karte gegen Paderborns Florian Hartherz war das Heimteam den Bayern hoffnungslos unterlegen. Mit dem Sieg hat Bayern seine Leader-Position gefestigt und in den letzten zwei Spielen nicht weniger als 14 Tore erzielt.

Video «Fussball: Marwin Hitz schiesst Augsburg zum Remis» abspielen

Marwin Hitz schiesst Augsburg zum Remis

1:32 min, aus sportaktuell vom 21.2.2015

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 21.02.2015, 17:50 Uhr