Makellose Heimbilanz für Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach ist mit einem 4:1-Heimsieg über Eintracht Frankfurt auf Rang 4 in der Bundesliga vorgestossen. Im ersten Sonntagsspiel der 10. Runde gewann der Hamburger SV beim SC Freiburg 3:0. Johan Djourou musste beim HSV verletzt ausgewechselt werden.

Juan Arango bringt die Borussia in Führung. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Volltreffer Juan Arango (l.) bringt die Borussia in Führung. Keystone

Das 4:1 gegen Frankfurt war der 5. Sieg im 5. Heimspiel für das Team von Lucien Favre. Das 1:0 durch Juan Arango in der 11. Minute konnte Frankfurt 4 Minuten später durch Stefan Aigner noch ausgleichen. Danach schossen Oscar Wendt, Patrick Herrmann und Raffael die Gastgeber zum Sieg.

Granit Xhaka spielte bei der Borussia durch, bei Frankfurt wurde Tranquillo Barnetta nach 67 Minuten ausgewechselt.

HSV profitiert von Goalie-Schnitzern

Maximillian Beister, Pierre-Michel Lasogga und Captain Rafael van der Vaart trafen zwischen der 37. und 63. Minute für den Hamburger SV zum 3:0-Sieg bei Freiburg. Bei allen drei Toren hinterliess Freiburgs Keeper Oliver Baumann einen unglücklichen Eindruck.

Bereits nicht mehr dabei war bei den Toren Johan Djourou, der nach 22 Minuten verletzt raus musste. Bei den Breisgauern wurde Gelson Fernandes zur Pause ausgewechselt, Admir Mehmedi spielte im Angriff durch.