Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Manchester United lässt bei West Ham Punkte liegen

In einem Nachtragspiel der 29. Premier-League-Runde hat sich der souveräne Leader Manchester United beim Tabellen-11. West Ham United mit einem glückhaften 2:2 begnügen müssen. Der Titel dürfte dem Team von Sir Alex Ferguson dennoch kaum mehr zu nehmen sein.

Wayne Rooney und Robin van Persie ärgern sich über die verlorenen Punkte.
Legende: Ernüchterung Wayne Rooney und Robin van Persie ärgern sich über die verlorenen Punkte. Reuters

Bei West Ham hätte sich Manchester United beinahe einen noch grösseren Ausrutscher geleistet. Zweimal war «ManU» in Rückstand geraten. Robin van Persie rettete das Unentschieden mit seinem Abstauber-Tor zum 2:2-Schlussresultat in der 77. Minute.

Für Verfolger Manchester City avancierte in Wigan Carlos Tevez zum Matchwinner. Sein Tor in der 83. Minute machte den Unterschied aus. Die «Citizens» und Wigan werden sich im FA-Cup-Final wieder gegenüber stehen.

Chelsea wieder auf Rang 3

Chelsea, Gegner des FC Basel in den Europa-League-Halbfinals, belegt wieder den 3. Tabellenrang, der gleichbedeutend wäre mit der direkten Qualifikation für die nächste Champions-League-Kampagne. Die «Blues» bezwangen in ihrem Nachtragspiel auswärts Fulham mit 3:0.

Routinier John Terry liess sich als Doppeltorschütze feiern. Philippe Senderos spielte bei Fulham durch und wurde verwarnt.