Manchester United patzt in Swansea

Manchester United hat in der 26. Runde der Premier League die 5. Saisonniederlage einstecken müssen. Die «Red Devils» verloren beim Tabellen-Neunten Swansea mit 1:2. Leader Chelsea lässt beim 1:1 gegen Aufsteiger Burnley Punkte liegen.

Robin van Persie und Wayne Rooney blicken konsterniert. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ratlose Gesichter Robin van Persie und Wayne Rooney nach dem 2:1-Siegtreffer für Swansea. Imago

Die Partie hatte für Manchester verheissungsvoll begonnen: Nach 28. Minuten lag die Equipe von Louis van Gaal mit 1:0 in Front. Swansea liess sich aber nicht beirren und glich nur 2 Minuten später zum 1:1 aus. Doch es kam noch dicker für die United: Eine gute Viertelstunde vor Schluss erzielte Bafetimbi Gomis das entscheidende 2:1 für das Heimteam.

Remis von Chelsea gegen Aufsteiger

Tabellenleader Chelsea zeigte sich für einmal nicht in gewohnter Souveränität. Die Londoner kamen im Heimspiel gegen die Aufsteiger aus Burnley nicht über ein 1:1 hinaus. Zwar ging das Team von José Mourinho bereits nach 14 Minuten in Führung. Nach einer roten Karte gegen Nemanja Matic musste Chelsea aber zu Zehnt agieren und kassierte 9 Minuten vor Schluss prompt den Ausgleich.

Erster Verfolger von Chelsea bleibt weiterhin Manchester City: Die «Citizens» besiegten Newcastle zuhause gleich mit 5:0. Die Punktdifferenz schrumpfte deshalb auf 5 Punkte.