Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Lionel Messi und Toni Kroos.
Legende: Alles offen vor dem Rückspiel Lionel Messi und Toni Kroos wollen mit ihren Teams in den Final der Copa del Rey. Reuters
Inhalt

ManCity überholt Liverpool Kein Sieger im Hinspiel-«Clasico» der Copa del Rey

  • Spanien: Barcelona und Real Madrid spielen im Hinspiel des Cup-Halbfinals 1:1.
  • England: Manchester City übernimmt vorläufig die Tabellenspitze in der Premier League.
  • Frankreich: Paris St-Germain müht sich im Cup gegen einen Drittligisten weiter.

Lucas Vazquez bescherte Real im «Clasico» in Barcelona einen ausgezeichneten Start. Bereits in der 6. Minute traf der Flügel der Madrilenen nach einer schönen Kombination zum 1:0. Barças Ivan Rakitic verpasste den Ausgleich nach einer halben Stunde nur knapp. Sein Kopfball prallte gegen den Querbalken.

Verpasstes holte der Leader der Primera Division im 2. Umgang nach. Nach einem unglücklichen Ausflug von Real-Goalie Keylor Navas war es der Brasilianer Malcom, der nach knapp einer Stunde für das 1:1-Schlussresultat sorgte. Barcelonas Starspieler Lionel Messi wurde kurze Zeit später eingewechselt. Das Rückspiel findet am 27. Februar in Madrid statt.

Guardiola und ManCity patzen nicht

Liverpool ist zumindest vorübergehend nicht mehr Spitzenreiter der Premier League. Die «Reds» wurden von Manchester City abgefangen. Die «Citizens» gewannen ein vorverlegtes Spiel bei Everton mit 2:0.

Everton-Goalie Jordan Pickford kann gegen Aymeric Laportes Kopfball nichts ausrichten.
Legende: Kommt nicht ran Everton-Goalie Jordan Pickford kann gegen Aymeric Laportes Kopfball nichts ausrichten. Getty Images

Dank den Treffern von Aymeric Laporte (45.) und Gabriel Jesus (97.) zieht das Team von Pep Guardiola in Sachen Punkten mit Liverpool gleich. Aufgrund der besseren Tordifferenz übernehmen sie sogar Platz 1.

PSG entgeht Blamage

3:0 mag zwar ein deutliches Resultat sein. Die Art und Weise, wie Paris St-Germain in den Cup-Viertelfinal einzog, war aber alles andere als überzeugend. Gegen den Drittliga-Aufsteiger Villefranche musste das Starensemble von PSG in die Verlängerung. Dort brachte Julian Draxler den Favoriten in der 102. Minute auf die Siegerstrasse. Moussa Diaby und Edinson Cavani machten alles klar.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 06.02.2019, 22:00 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.