ManUnited verspielt 2-Tore-Vorsprung

Manchester United hat in der 5. Runde der Premier League einen 3:1-Vorsprung verspielt. Bei Aufsteiger Leicester City unterlag das Team von Louis van Gaal 3:5. Und: Chelsea hat bei Manchester City zum ersten Mal in dieser Saison Punkte liegen gelassen.

Angel Di Maria von Manchester United kommt im Kopfball-Duell mit Leicesters Danny Drinkwater zu spät. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Vorsprung preisgegeben Manchester United verspielt bei Leicester City einen 2-Tore-Vorsprung. Reuters

Manchester United erlebte bei Leicester City einen Nachmittag zum Vergessen. Zwar hatten Robin van Persie, Angel Di Maria und Ander Herrera die «Red Devils» bis zur 57. Minute 3:1 in Führung gebracht.

Danach passte beim Team von Louis van Gaal allerdings nicht mehr viel zusammen. David Nugent per Elfmeter und Esteban Cambiasso glichen für den Gastgeber innerhalb von 3 Minuten aus, ehe Jamie Vardy (79.) und Leonardo Ulloa (84.) mit dem zweiten Penalty die Wende aus Sicht der Gastgeber herbeiführten.

Chelsea lässt zum ersten Mal Punkte liegen

Nach 4 Vollerfolgen in Serie hat sich Chelsea bei Manchester City in einer umkämpften Partie mit einem 1:1 begnügen müssen. Nachdem der eingewechselte André Schürrle die «Blues» in der 71. Minute in Front gebracht hatte, gelang ausgerechnet dem ehemaligen Chelsea-Leitwolf Frank Lampard per Volley der späte Ausgleich für die Gastgeber.