Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Paul Pogba und Nemanja Matic bejubeln einen Treffer.
Legende: Haben einen Lauf Manchesters Paul Pogba und Nemanja Matic haben allen Grund zum Jubeln. Reuters
Inhalt

Internationale Ligen ManUniteds Traumstart geht weiter

Manchester United gewinnt in Swansea auch das zweite Premier-League-Spiel der Saison mit 4:0. Eine bittere Pille hatten Chicharito und West Ham United zu schlucken.

Zwei Spiele, acht Tore, kein Gegentreffer. Manchester United befindet sich zu Beginn der neuen Premier-League-Saison in beneidenswerter Form. Nach dem Starterfolg gegen West Ham musste nun auch Swansea dran glauben. Eric Bailly, Romelu Lukaku, Paul Pogba und Anthony Martial sorgten für den 4:0-Erfolg.

Übrigens: Coach Mourinho hat bislang in allen seinen Stationen seit 2002 (Chelsea, Real Madrid, Inter Mailand und Porto) im 2. Vertragsjahr die Meistertrophäe gewonnen.

Last-Minute-Penalty bodigt West Ham

In der 38. Minute sprach in Southampton nichts mehr für die Gäste aus West Ham: Das Heimteam führte mit 2:0 und spielte nach einer roten Karte gegen Marko Arnautovic zudem in Überzahl.

Die «Hammers» bewiesen aber Moral: Dank einem Doppelpack von Neuzugang Chicharito glichen sie die Partie wieder aus – ehe Charlie Austin mit einem verwandelten Foulpenalty in der Nachspielzeit doch noch für die Entscheidung zugunsten des Heimteams sorgte.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.