Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Meisterrennen in der Ligue 1 4. Titel der Klubgeschichte: PSG kann Lille nicht mehr abfangen

Die französische Spitzenliga hat eine neue Hierarchie: Lille entthront den zuletzt 3-fachen Meister Paris St-Germain.

Drei jubelnde Lille-Spieler.
Legende: Nach dem erlösenden 2:0 für Lille Torschütze Burak Yilmaz (links) feiert mit seinen Teamkollegen Renato Sanches (Mitte) und Yusuf Yazici. Keystone

Den letzten Schritt zum Titelgewinn in der Ligue 1 machte Lille mit einem 2:1-Auswärtssieg gegen Angers. Jonathan David stellte die Weichen früh und traf schon nach 10 Minuten zur Führung. Quasi mit dem Pausenpfiff erhöhte Burak Yilmaz vom Penaltypunkt aus auf 2:0. Von Nervenflattern keine Spur bei den Nordfranzosen, denn der Anschlusstreffer fiel erst tief in der Nachspielzeit.

So wurde der 2:0-Pflichtsieg von Paris St-Germain beim Tabellen-16. Brest in der 38. und letzten Meisterschaftsrunde obsolet. Der Hauptstadtklub bleibt um einen Punkt hinter dem Spitzenreiter mit Christophe Galtier an der Seitenlinie und ist seine Vormachtstellung im Land los.

Lille wie zuletzt 2011 und erstmals seit 1933

PSG gewann zuletzt 3 Meisterschalen in Serie und eroberte den Titel seit 2013 7 Mal. Nun aber ist Lille an der Macht – erstmals wieder seit exakt 10 Jahren. Insgesamt steht der OSC bei 4 Meistertiteln. Schon 1933 war Lille erster offizieller Champion des Landes geworden, damals aber noch unter SC Fives vor der Fusion.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Nicole Amacher  (Maxima2)
    Ich persönlich finde es schade dass nicht Psg Meister geworden ist trotzdem herzliche Gratulation an Lille
  • Kommentar von Max Hartmann  (Maximieren)
    Gratulation an Lille, die mehr Punkte geholt haben als Starclub PSG. Da sieht man, dass man auch ohne viel Geld Meister werden kann. Lille's Kader ist ein guter Mix aus jungen und erfahreren Spielern. Christophe Galtier hat einen super Job gemacht. Somit wurde diese Saison in 4 von den 5 Topligen Europas ein anderer Meister gekrönt (im Vergleich zur vorherigen Saison). Leider ist in der Bundesliga Bayern wieder Meister geworden. Wäre schön gewesen, wenn alle Topligen einen anderen Meister hätte.