Zum Inhalt springen

Header

Neymar und Messi bejubeln einen Treffer.
Legende: Torschützen unter sich Neymar jubelt mit Lionel Messi. Keystone
Inhalt

Internationale Ligen Messi mit Jubiläum bei Barcelona-Show

Lionel Messi hat beim 6:0-Sieg Barcelonas gegen Granada ein Jubiläum gefeiert. Der Argentinier erzielte sein 400. Pflichtspieltor. Auch Cristiano Ronaldo traf.

Barcelona übernahm durch einen 6:0-Kantersieg gegen den FC Granada die Tabellenspitze. Brasiliens Superstar Neymar ragte mit drei Toren (26./45./66.) heraus. Zudem trafen Ivan Rakitic (43.) und Lionel Messi (62./82.) für die Gastgeber. Messi erzielte dabei seine Pflichtspiel-Tore 400 und 401.

Auch Ronaldo trifft

Cristiano Ronaldo sorgte gegen Villarreal in der 40. Minute für den 2:0-Endstand für Real Madrid. Es war bereits das 10. Saisontor des Portugiesen im 6. Spiel. Nach rund einer halben Stunde hatte Luka Modric das Skore zugunsten der Gäste eröffnet.

Juve und Roma souverän

In der Serie A hat Juventus Turin seine Spitzenposition souverän verteidigt. Beim 3:0 gegen Atalanta bereitete Stephan Lichtsteiner das 1:0 durch Carlos Tevez in der 35. Minute vor. Wie Juve feierte auch die AS Roma (2:0 gegen Verona) den fünften Sieg im fünften Spiel.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jannik Polster , Surzach
    Hallo SRF, ich finde es schade dass die Beriträge zur spanischen Liga sehr eingleisig auf der Real-Barca und Messi-Ronaldo Dualität beruhen! Ich wünsche mir eine vielseitige und und kreative Berichterstattung.
  • Kommentar von S.W , Basel
    Mund nicht so voll nehmen, abgerechnet wird erst an Schluss der Saison!;)
  • Kommentar von Kkk , Vghvgh
    Da bin ich voll ihrere Meinung jetzt Cup überstehen dann noch Euro League, danach das grosse Spiel im Joggeli gewinnen dann verstummt ihr Basler. Mit eurem #Monsterkader# solltet ihr alle dominieren der Schweiz aber dies gelingt euch ja nicht weil ihr euch überschätzt!!!!!!!!! Hopp YB u holet öich dä chübu äntläch nach Bärn dört glänzt är am schönschtä
    1. Antwort von Jeremy Hess , Wittenbach
      Das er dete am schönste glänzt stimmt nid ganz seb duet er i de ostschwiz aber bim rest stimm i dir zu 100% zue